Prognose zurückgezogen
Toshiba hat wieder Bilanz-Probleme

Erneut beschäftigen Toshiba mögliche Unregelmäßigkeiten in der Bilanz. Der Elektronikkonzern zieht deshalb seine Prognose für das abgelaufene Geschäftsjahr zurück. Solche Probleme treten nicht zum ersten Mal auf.
  • 0

TokioToshiba hat seine Prognose für das gerade abgelaufene Geschäftsjahr wegen möglicher Unregelmäßigkeiten in der Bilanz kassiert. Zudem verschob der japanische Mischkonzern am Freitag die Veröffentlichung der Zahlen für das Ende März ausgelaufene Geschäftsjahr 2014/15. Diese würden nun erst nach Juni bekanntgegeben, teilte der Konzern mit.

Es ist bereits das zweite Mal in weniger als zwei Jahren, dass Toshiba seine Bilanzierungsmethoden überprüft. Bereits im April hatte Toshiba mitgeteilt, Kosten für einige Projekte könnten seit Beginn des Geschäftsjahres 2013/14 zu niedrig angesetzt worden sein.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Prognose zurückgezogen: Toshiba hat wieder Bilanz-Probleme"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%