Quartalsergebnis
Samsung mit gutem Start, aber ohne Rekord

Der Apple-Konkurrent holt kräftig auf: Die Südkoreaner steigern ihr Ergebnis um die Hälfte und erzielen einen Verdienst von sechs Milliarden Euro. Analysten erwarten vom Verkaufsstart des neuen Galaxy S4 weitere Impulse.
  • 0

SeoulStarke Zahlen, aber kein neuer Rekord: Samsung hat im im ersten Quartal dank des florierenden Absatzes von Mittelklasse-Smartphones einen soliden Gewinnsprung hingelegt. Wie die gemessen am Umsatz weltgrößte Technologiefirma am Freitag bekanntgab, stieg das operative Ergebnis von Januar bis März 2013 um 53 Prozent auf umgerechnet sechs Milliarden Euro (8,7 Billionen Won). In der Nebensaison nach dem wichtigen Weihnachtsgeschäft gelang dem südkoreanischen Konzern damit kein neuer Rekordgewinn wie noch in den vorangegangenen fünf Quartalen.

Analysten sind sich allerdings sicher, dass Samsung bereits im laufenden zweiten Quartal wieder einen Spitzenwert aufstellen wird – dank des neuen Smartphones Galaxy S4. Obwohl Samsung verstärkt den iPhones und iPads von Apple mit Premium-Produkten Konkurrenz macht, haben die Asiaten die Mittelklasse- und Billig-Angebote nicht vernachlässigt. Günstigere Modelle wie das Rex oder Galaxy Pop sorgen vor allem in Wachstumsmärkten dafür, dass es auch jetzt in der Kasse klingelt.

Samsung schätzt, dass der Umsatz von Januar bis März bei umgerechnet knapp 36 Milliarden Euro lag. Laut Analysten wurden wahrscheinlich 68 bis 70 Millionen Smartphones abgesetzt, nachdem es im Weihnachtsquartal noch 63 Millionen waren. Bei Apple rechnen die Experten hingegen mit einem Einbruch um 30 Prozent auf etwa 30 Millionen verschiffte iPhones.

An der Börse, wo die Koreaner momentan einen Wert von rund 220 Milliarden Dollar haben, tendierten Samsung-Aktien zum Wochenschluss kaum verändert, obwohl der Gewinn klar über den Analystenschätzungen lag. Das Galaxy S4 werde die Erwartungen erfüllen, sagte Analyst Seo Won-Seok von der Investmentbank Korea Investment & Securities. Das iPhone5 habe dagegen mit dem Hype, den Apple um das neue Produkt gemacht hat, nicht mithalten können. "Wir erwarten, dass allein im zweiten Quartal etwa 22 Millionen Galaxy-S4-Smartphones verkauft werden."

Andere Experten betonten, dass Samsung sich trotz des langsameren Marktwachstums einen größeren Teil des Kuchens sichern kann. Apple wird dagegen voraussichtlich Marktanteile einbüßen. Der US-Konzern, der mit dem iPhone den Mobilfunkmarkt auf den Kopf gestellt hat, hatte zuletzt trotz Rekordverkäufen die extrem hohen Markterwartungen immer wieder verfehlt. Nach dem Tod des legendären Firmengründers Steve Jobs fehlen den Kaliforniern Innovationen und damit die Kassenschlager von morgen. Einen noch genaueren Einblick in das erste Quartal 2013 will Samsung am 26. April geben.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Quartalsergebnis: Samsung mit gutem Start, aber ohne Rekord"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%