Quartalsgewinn verbucht
Fairchild Semiconductor erwartet Umsatzrückgang

Im dritten Quartal hat Fairchild Semiconductor wieder schwarze Zahlen geschrieben. Für den restlichen Jahresverlauf hat der US-Chiphersteller allerdings einen trüben Umsatzausblick gegeben.

HB SAN FRANCISCO. Im abgelaufenen Vierteljahr sei ein Gewinn von 13,4 Mill. Dollar oder elf Cent je Aktie erzielt worden nach einem Vorjahresverlust von 5,4 Mill. Dollar, teilte das in South Portland im Bundesstaat Maine ansässige Unternehmen am Donnerstag mit. Ohne Sonderposten verdiente Fairchild 32 Mill. Dollar oder 26 Cent je Aktie. Analysten hatten auf dieser Basis im Schnitt 25 Cent je Aktie erwartet. Der Umsatz stieg auf 409,7 Mill. Dollar von 328,4 Mill. Dollar ein Jahr zuvor.

Für das vierte Quartal sagte der Hersteller von Strommanagement-Chips allerdings einen Umsatzrückgang zum vorangegangenen Vierteljahr von fünf bis zehn Prozent voraus. Fairchild-Aktien fielen nachbörslich um fast drei Prozent auf 13,22 Dollar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%