Quartalszahlen
Bei Dell schmilzt der Gewinn

Das PC-Geschäft ist eine Herausforderung, befindet Dell-Finanzchef Gladden. Besonders Privatkunden stürzen sich lieber auf Tablets und Smartphones. So sieht Dell sinkende Umsätze und Gewinne - und eine schwache Zukunft.
  • 4

Round Rock/San FranciscoDie zunehmende Beliebtheit von Tablet-Computern und Smartphones gepaart mit der schwachen Konjunktur macht dem PC-Hersteller Dell das Leben schwer. Im zweiten Geschäftsquartal (bis 3. August) fiel der Umsatz um 8 Prozent auf 14,5 Milliarden Dollar (11,6 Mrd Euro). Analysten hatten im Durchschnitt mit 14,64 Milliarden Dollar gerechnet. Der Gewinn schmolz um 18 Prozent auf 732 Millionen Dollar.

Finanzchef Brian Gladden sprach am Dienstag von einem herausfordernden PC-Geschäft. Sowohl Tischrechner als auch Notebooks verkauften sich schlechter als im Vorjahreszeitraum. Am stärksten spürte Dell die Probleme bei den Privatkunden - hier ging das Geschäft um 22 Prozent zurück. Auch die öffentliche Hand hielt sich merklich zurück.

Einzige Lichtblicke waren das mit Zukäufen aufgebaute Servicegeschäft für Firmenkunden sowie die leistungsstarken Rechen- und Speichersysteme. Hier profitiert Dell vom sogenannten Cloud Computing, bei dem Programme und Daten auf zentralen Großrechnern im Internet oder in firmeninternen Netzen lagern.

Auf absehbare Zeit werden die Wachstumssparten die Rückgänge bei den PC-Verkäufen aber nicht ausgleichen können. Der Konzern erwartet auch im laufenden Quartal flaue Verkäufe und senkte seine Gewinnprognose um ein Fünftel. Zudem rechne der Konzern mit einem Umsatzrückgang zwischen zwei und fünf Prozent verglichen mit dem zweiten Vierteljahr. Die Börsianer zeigten sich enttäuscht. Nachbörslich fiel die Aktie um fast fünf Prozent.

Dell gehört zu den Herstellern, die besonders unter den Umbrüchen hin zu kleineren, mobilen Geräten leiden. Früher war der Konzern einmal Nummer zwei der PC-Hersteller hinter Hewlett-Packard. Mittlerweile ist Dell nach Daten der Marktforschungsfirma Gartner auf Rang vier abgerutscht hinter Lenovo und Acer.

An diesem Mittwoch wird Hewlett-Packard seine Zwischenbilanz vorlegen. Der Marktführer reagiert auf die neue Lage mit einem radikalen Jobabbau. Voraussichtlich 27.000 Mitarbeiter müssen das Unternehmen bis Herbst 2014 verlassen. Das ist mehr als jeder zwölfte HP-Beschäftigte.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur
Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Quartalszahlen: Bei Dell schmilzt der Gewinn"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Zu Dell habe ich eine gespaltene Meinung.

    In früherer Zeit verlangte DELL im Onlineshop 75,00 Euro Versandkosten. Als ich denen hierzu eine Mail ( inhaltlich ob DELL seinen Geschäftsinhalt im Erzielen von Gewinnen über die Rubrik [Versand] sieht oder im Verkauf von Computer; blieb diese natürlich unbeantwortet.

    In der Regel wird Dell im Versand per UPS 5,00 Euro Transportkosten zahlen; das sind € 75,00 brutto schon geknallt.

    Auf der anderen Seite hatte ich von meinem AG eine DELL-NB, das 5-10 Jahre hielt und heute noch läuft; auch wenn es nicht ansatzweise zeitgemäß ist.


    Anderseits gibt es auch andere Hersteller wie SAMSUNG und NVIDIA ( hier meine ich den Umgang mit Kunden in der Grafikchipproblematik 8600M; hier hielten die Notebooks bzw. Grafikchips stellenweise nicht einmal 6 Monate weil sie zu heiss wurden ) die Kundenfragen hierzu ignorieren.

    Was mach ich mit denen? SAMSUNG und NVIDIA fliegen alle raus; Apple ist mit der gleichen Grafik-CPU ebenso auf die Fresse gefallen, hat sich hier aber kulanter gezeigt als die Koreaner; aber der SAMSUNG-Ruf ist ohnehin im Niedergang.

    Normalerweise hätte man die alle auf Produkthaftung verklagen sollen.

  • Hallo ljlkj,
    Ich arbeite bei Dell. Falls Sie das Angebot von KRaab nicht in Anspruch nehmen wollen, können Sie sich auch an mich wenden (kurze Mail an dominic_mckendry@dell.com genügt). Ich setzte mich umgehend mit der entsprechenden Abteilung in Verbindung.
    Mit freundlichen Grüßen,
    Dominic McKendry

  • Hallo,
    wir sind DELL Partner, gerne können Sie sich auch an mich Persönlich wenden K.raab@raabonline.com

    Viele Grüße

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%