Quartalszahlen
Panasonic im Glück

Panasonic schreibt zum ersten Mal seit fünf Jahren wieder schwarze Zahlen. Der Umbau vom Konsumelektronik-Konzern zum Industriezulieferer zahlt sich aus. Der harte Konkurrenzkampf mit Samsung ist vorbei.
  • 0

TokioDer Umbau vom Konsumelektronik-Konzern zum Industriezulieferer zahlt sich für Panasonic aus. Erstmals seit fünf Jahren schreiben die Japaner schwarze Zahlen. Nach einem operativen Gewinnanstieg um 15 Prozent im abgelaufenen Quartal sagte das Management am Freitag für das laufende Geschäftsjahr (per Ende März) ein Plus von ebenfalls 15 Prozent auf umgerechnet 2,5 Milliarden Euro voraus.

Jahrelang setzte dem Unternehmen der harte Konkurrenzkampf auf dem Fernsehermarkt zu, etwa durch den südkoreanischen Samsung -Konzern. Auch mit Smartphones und Halbleitern verdiente Panasonic kein Geld. Deshalb zog das Unternehmen schließlich bei den unprofitablen Geschäften den Stecker. Mit Produkten wie Akkus für Elektro-Autos des US-Herstellers Tesla fährt es wieder Gewinne ein.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Quartalszahlen: Panasonic im Glück "

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%