Quartalszahlen
Symantec verzeichnet Gewinnrückgang

Der führende Hersteller von Sicherheitssoftware, Symantec, hat im ersten Geschäftsquartal einen Gewinnrückgang verbucht.

HB SAN FRANCISCO. Als Grund nannte das Unternehmen vor allem gestiegene Kosten im Zusammenhang mit der Übernahme von Veritas.

Für das abgelaufene Vierteljahr gab der Konzern am Mittwoch nach US-Börsenschluss einen Nettogewinn von 95 Millionen Dollar oder neun Cent je Aktie nach 199 Millionen Dollar im Vorjahreszeitraum bekannt. Der Umsatz lag bei 1,26 Milliarden Dollar. Hier hatten Analysten mit etwas weniger gerechnet.

Symantec-Aktien legten nachbörslich um 3,8 Prozent auf 16,40 Dollar zu.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%