QVC will 500 Mill. Erlösgrenze überspringen
Einkaufssender HSE 24 kämpft gegen Umsatzrückgang

Trotz des boomenden Marktes für Teleshopping wächst der Abstand zwischen dem Branchenersten QVC und dem Verfolger Home Shopping Europe (HSE): „Wir sind beim Umsatz im letzten Jahr um zehn Prozent geschrumpft“, sagte HSE-Vorstandsvorsitzender Konrad Hilbers dem Handelsblatt.

HB DÜSSELDORF. Nach Angaben des Münchener Fernsehunternehmens beliefen sich die Erlöse im vergangenen Jahr nur noch auf 275 Mill. Euro. Im gleichen Zeitraum des Vorjahres waren es noch 308 Mill. Euro. Hilbers, ehemals Chef der US-Musiktauschbörse Napster, kündigte nur einen „mittleren einstelligen Millionen-Euro-Gewinn“ an. 2003 war es hingegen noch ein „niedriger zweistelliger Millionenbetrag“. HSE kämpft seit zwei Jahren mit zahlreichen internen Problemen.

Zum Vergleich: Der Nettoumsatz von QVC stieg allein in den ersten neun Monaten um knapp 38 Prozent auf 368 Mill. Euro. Im gleichen Zeitraum erzielte der Düsseldorfer Einkaufssender ein operatives Ergebnis (Ebitda) von 58,5 Mill. Die Jahresbilanz legt QVC-Chef Ulrich Flatten erst Mitte März vor. In diesem Jahr will das Tochterunternehmen des Mediengiganten Liberty Media von John Malone die Grenze von 500 Mill. Euro überspringen.

Der Verkauf von Halsketten, Vitaminpillen oder Gartengeräten außerhalb des klassischen Einzelhandels läuft in Deutschland auf Hochtouren. „In keinem Land der Welt wird so viel per Telefon bestellt wie in Deutschland“, schwärmt der 41-jährige HSE-Chef Hilbers. Der Bundesverband des Deutschen Versandhandels (BVH) ging zuletzt davon aus, dass die Teleshoppingsender bereits im laufenden Jahr Erlöse von mehr als einer Mrd. Euro erzielen werden.

Seite 1:

Einkaufssender HSE 24 kämpft gegen Umsatzrückgang

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%