Qwest verhandelt offenbar mit MCI: In den USA steht neue Telekomfusion bevor

Qwest verhandelt offenbar mit MCI
In den USA steht neue Telekomfusion bevor

Die jüngsten Übernahmen in der amerikanischen Telekommunikationsindustrie ziehen offenbar Kreise. Nach einem Bericht des "Wall Street Journal" will die regionale Telefongesellschaft Qwest mit Sitz in Denver den Telekomanbieter MCI (früher Worldcom) für 6,3 Mrd. Dollar übernehmen. Beide Unternehmen verhandeln danach seit einiger Zeit miteinander.

tor NEW YORK. Die Gespräche hätten jedoch nach der Übernahme von AT & T durch SBC an Fahrt gewonnen. MCI ist wie AT & T ein Anbieter von Ferngesprächen und verfügt über ein attraktives Firmenkundengeschäft. Weder Qwest noch MCI nahmen zu den Spekulationen Stellung.

Der große Unbekannte in der weiteren Konsolidierung der US-Branche ist Verizon. Analysten haben den Marktführer als möglichen Käufer für MCI ins Spiel gebracht. Nach Angaben des "Journal" hat Verizon bereits Sondierungsgespräche mit MCI geführt. Die Führung des Konzerns sei jedoch unentschlossen wie sie auf die jüngste Fusionswelle reagieren solle, heißt es. Die treibenden Kräfte für die Konsolidierung sind das starke Wachstum im Mobil- und Breitbandgeschäft sowie der Kampf um lukrative Firmenkunden.

Eine Schlüsselrolle kommt dem mexikanischen Milliardär Carlos Slim zu, der mit einem Anteil von zuletzt etwa 13 Prozent größter Einzelaktionär von MCI ist. Slim will das Unternehmen angeblich privat weiterführen. Wie MCI/Worldcom ist Qwest durch einen Bilanzskandal schwer erschüttert worden. Das Unternehmen mit einem Umsatz von gut 14 Mrd. Dollar schiebt seitdem einen Schuldenberg von über 17 Mrd. Dollar vor sich her. MCI konnte dagegen seine Schulden unter Gläubigerschutz auf knapp sechs Mrd. Dollar reduzieren und hat Barmittel von 5,6 Mrd. Dollar in der Kasse.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%