Ratingagentur
Fitch senkt Ausblick für Deutsche Telekom

Die Ratingagentur Fitch hat den Ausblick der Deutschen Telekom auf „stabil“ gesenkt. Damit reagiert das Unternehmen auf den geplatzten Verkauf der Telekomk-Tochter T-Mobile USA an AT&T.
  • 1

FrankfurtDie Ratingagentur Fitch zieht die Konsequenzen aus dem geplatzten Verkauf der Telekom-Tochter T-Mobile USA an AT&T. Der Ratingausblick sei auf „stabil“ von zuvor „positiv“ gesenkt worden, teilte Fitch am Dienstag mit.

Da der Deal nicht mehr Zustande komme, sei der positive Ausblick nicht mehr gerechtfertigt. Das Rating des Dax-Konzerns bleibe hingegen bei „BBB+“. Die Telekom und AT&T gaben ihre Pläne wegen des Widerstands der US-Kartellbehörden auf.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Ratingagentur: Fitch senkt Ausblick für Deutsche Telekom"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • +++ SCHLAGZEILE +++

    Melber senkt Ausblick für Fitch

    +++

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%