Rekordgewinn im Quartal: Flachbildschirme treiben Sharp an

Rekordgewinn im Quartal
Flachbildschirme treiben Sharp an

Im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2005/06 hat der japanische Elektronikkonzern Sharp einen Rekordgewinn erwirtschaftet. Dies ist vor allem dem guten Geschäft mit Flachbildschirm-Fernsehern und Mobiltelefonen zu verdanken.

HB TOKIO. Der operative Gewinn in der Gruppe sei im dritten Geschäftsquartal zum 31. Dezember auf 43,77 Mrd. Yen (rund 310 Mill. Euro) von 36,46 Mrd. Yen im Vorjahreszeitraum gestiegen, teilte Sharp am Mittwoch mit. Befragte Analysten hatten im Schnitt mit 43,9 Mrd. Yen gerechnet. Der Umsatz des weltweit führenden Herstellers von LCD-Fernsehern stieg im abgelaufenen Quartal um 12,5 Prozent auf 731,72 Mrd. Yen.

Die Aktie des Unternehmens ist seit Beginn des dritten Quartals nach Berechnung der Wirtschaftsnachrichtenagentur Bloomberg um 32 Prozent gestiegen. In den ersten neun Monaten des Ende März endenden Geschäftsjahres 2005/06 verkaufte Sharp mit 1,2 Mill. LCD-Bildschirmen 49 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Für das gesamte Geschäftsjahr hält das Elektronikunternehmen an seinen Rekordzielen fest. Demnach dürfte sich der Umsatz auf 2,75 Billionen Yen (plus 8,3 Prozent) belaufen und der Nettogewinn auf 87 Mrd. Yen (plus 13,2 Prozent). Der operative Gewinn soll um sechs Prozent auf 160 Mrd. Yen steigen. Viele Sportfans statten sich derzeit mit neuen Fernsehern für die Winterolympiade und die Fußball-WM in Deutschland aus.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%