Rekordquartal
Funkwerk schraubt Umsatzprognose nach oben

Der Thüringer Telekommunikationstechnik-Hersteller Funkwerk hat nach guten Ergebnissen im dritten Quartal seine Umsatzprognose für 2003 weiter nach oben geschraubt.

HB FRANKFURT. „Wir haben bereits Ende September unsere ursprünglichen Jahresziele erreicht und sind in allen Bereichen weiter auf Wachstumskurs“, sagte Vorstandschef Hans Grundner am Montag. Er erhöhte deshalb die Umsatzprognose für 2003 auf 160 Mill. € von bisher 150 Mill. €. Auch dem Geschäftsjahr 2004 sehe er „sehr zuversichtlich entgegen“.

Von Januar bis September 2003 konnte Funkwerk den Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 79 % auf 125 Mill. € steigern. Das operative Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) stieg um 150 % auf 11,5 Mill. €. Beim Konzernüberschuss legte Funkwerk um knapp 110 % auf 7,3 Mill. € zu. Das Ergebnis je Aktie stieg um 113 % auf 1,02 €.

Den Angaben zufolge beruht der Umsatzanstieg vor allem im dritten Quartal auf vermehrten Auslieferungen an die Deutsche Bahn, die ihr Kommunikationssystem mit Funkwerk-Technologie betreibt. Der Umsatz stieg in diesem Zeitraum im Vergleich zum Vorjahresquartal um 94,7 % auf 47,7 Mill. €. Das Ebit legte überproportional um 156 % auf 4,6 Mill. € zu.

Positiv verlief laut Funkwerk die Entwicklung im Geschäftsfeld „Traffic & Control Communication“, in dem Kommunikations- und Leitsysteme für Verkehrs- und Logistikunternehmen geliefert werden und zu dem auch die Lieferungen an die Bahn gehören. Hier legte der Umsatz von Januar bis September den Angaben zufolge um 130 % auf 59,9 Mill. € zu. Im Geschäftsfeld „Automotive Communication“, in dem Kommunikationseinrichtungen für die Autoindustrie hergestellt werden, stiegen die Erlöse um 25 % auf 26,8 Mill. €. Und im Geschäftsfeld „Private Netze“ legte der Umsatz um 71 % auf 38,3 Mill. € zu. Darin enthalten ist der Umsatzzuwachs durch den Anfang Mai übernommenen Netzzugangsspezialisten Bintec.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%