Rezension
Mach es wie Google!

Was macht Google so erfolgreich und wie kann mein Unternehmen auch so erfolgreich werden? Diese Frage hat sich Jeff Jarvis gestellt. Jarvis gehört zu den wichtigsten Persönlichkeiten der modernen Medienwelt und hat ein viel beachteten Buch geschrieben: In „Was würde Google tun?“ gibt Jarvis hochinteressante Ideen vor, wie Unternehmen erfolgreicher werden können.

DÜSSELDORF. Nein, Bescheidenheit ist für Jeff Jarvis keine Zier. Zumindest lässt er in seinem Buch "Was würde Google tun? Wie man von den Erfolgsstrategien des Internet-Giganten profitiert" keinen Zweifel daran auskommen, dass er von seinen Ideen gnadenlos überzeugt ist. Sätze wie "Ich bin nur dabei, die Autoindustrie auf den Kopf zu stellen" sind keine Seltenheit. Aber gerade das macht dieses Buch auch so lesenwert, wenn man es denn mit spitzen Fingern anfasst.

Jeff Jarvis, Jahrgang 1954, ist Journalist und außerdem Professor für interaktiven Journalismus an der City University of New York. Zuvor hatte er das Magazin Entertainment Weekly gegründet. Jarvis betreibt darüber hinaus den erfolgreichen Medien-Blog "Buzzmachine.com" und wurde auf dem World Economic Forum in Davos 2008 zu einer der 100 einflussreichsten Persönlichkeiten der Medienwelt gewählt.

Jarvis Grundthese ist: Alle Unternehmen sollten so handeln wie Google. Der Internet-Gigant nutze die Möglichkeiten und Bedingungen des neuen Medienzeitalters ideal aus. Denn der Konsument spielt ist größte Rolle und es kann für Unternehmen nur von Vorteil sein, offen mit seinen Kunden zu kommunizieren. Das Internet spielt dabei natürlich eine große Rolle. Unternehmen müssten laut Jarvis zwingend im Internet präsent sein mit einer möglichst einfach strukturierten Seite und so vielen Verlinkungen wie möglich.

Jarvis stellt die Möglichkeiten des Internet und die Unternehmensprinzipien von Google allen möglichen Branchen gegenüber. Egal ob Medien, Autobauer, Einzelhändler oder öffentliche Einrichtungen: Für alle hat Jarvis Ideen parat, wie sie "durch Google-Verhalten" erfolgreicher werden können: "Tun Sie das, was Sie am besten können, für den Rest gibt es Links." Dabei können sich nicht nur Lenker von großen Unternehmen Tipps abholen, sondern auch Selbstständige mit kleinsten Betrieben.

Die 416 Seiten sind stets unterhaltsam und leicht lesbar geschrieben - an einem Wochenende kann man das Buch locker durchlesen. Es ist prall gefüllt mit guten Ideen und Ratschlägen. Nicht allen kann man zustimmen, aber darüber nachzudenken lohnt sich allemal. Nur selten rutscht Jarvis in einen eher theoretischen Berater-Singsang ab, meistens ist er sehr nah an der Praxis dran. Zum Beispiel, wenn er Autobauern rät, viel mehr auf ihre Kunden zu hören. Dann hätte es nämlich für 39 Cent schon viel früher einen Anschluss für iPods an den Autoradios gegeben.

Seite 1:

Mach es wie Google!

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%