RTL-Quartalszahlen
Starkes Fernsehgeschäft in Deutschland

Der Fernsehkonzern RTL erfüllte im dritten Quartal die Erwartungen, obwohl der Überschuss leicht sank. Alle europäischen TV-Werbemärkte legten zu, mit nur einer Ausnahme.
  • 0

MünchenMit einem starken Deutschland-Geschäft hat der Fernsehkonzern RTL im Sommer Probleme in anderen Ländern wettgemacht. Umsatz und Betriebsgewinn stagnierten im dritten Quartal, wie die RTL Group am Donnerstag mitteilte. Die Erlöse erfüllten mit 1,26 Milliarden Euro ebenso die Erwartungen von Branchenexperten wie das operative Ergebnis (Ebita) mit 160 Millionen Euro.

Der Überschuss sank auf 104 Millionen von 117 Millionen Euro, da der Konzern ein Jahr zuvor noch wesentlich höhere Finanzerträge verbucht hatte.

„Das deutliche Wachstum von Umsatz und Ebita in Deutschland führte im dritten Quartal zu stabilen Konzernergebnissen“, erklärten die Vorstandschefs Anke Schäferkordt und Guillaume de Posch. „Zudem sind wir gut in das wichtige vierte Quartal gestartet.“ Mit Ausnahme von Belgien hätten die europäischen TV-Werbemärkte im dritten Quartal zugelegt.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " RTL-Quartalszahlen: Starkes Fernsehgeschäft in Deutschland "

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%