Rücknahmesysteme als Wachstumsmarkt
Bei Wincor Nixdorf klingeln die Kassen

Der größte Hersteller von Kassensystemen und Geldautomaten in Deutschland, Wincor Nixdorf, wächst kräftig weiter und setzt knapp zwei Drittel seines Geschäfts im Ausland um.

HB PADERBORN. Wincor Nixdorf hat seinen Umsatz um mehr als 7 Prozent auf 1,44 Milliarden Euro gesteigert. Das operative Ergebnis (Ebita) sei im abgelaufenen Geschäftsjahr (30.09.) um 18 Prozent auf 104 Millionen Euro erhöht worden, sagte am Freitag Karl-Heinz Stiller, Vorsitzender der Geschäftsführung der Wincor Nixdorf International GmbH, in Paderborn. Die Zahl der Mitarbeiter habe um 365 auf fast 5 000 weltweit zugenommen.

Der Auslandsanteil am Umsatz mache inzwischen 62 Prozent aus, sagte Stiller. Das Inlandsgeschäft sei mit einem Umsatz von 540 Millionen Euro auf Vorjahresniveau geblieben. Gewachsen sei vor allem das Geschäft mit Handelsunternehmen um 9 Prozent auf 602 Millionen Euro. Der Umsatz mit den unter großem Kostendruck stehenden Banken habe nur um 6 Prozent auf 839 Millionen Euro zugenommen.

In Ländern wie Frankreich, Großbritannien und verschiedenen osteuropäischen Ländern sei der Absatz von Kassensystemen deutlich gesteigert worden. Gewachsen ist den Angaben zufolge auch das Geschäft mit Software und Beratungsleistungen. In Europa sei Wincor Nixdorf bei Geldautomaten und Kassensystemen die Nummer 2. Zu den wichtigsten Kunden gehörten mittlerweile unter anderem die französische Supermarktkette Carrefour, die britische Barclays-Bank, die Bankgruppe KBC aus Belgien, die Metro-Gruppe und WestLotto aus Münster, sagte Stiller. Im kommenden Jahr sollen auch die Umsätze in Asien und Südamerika deutlich gesteigert werden. So seien Tochtergesellschaften in Brasilien und Indonesien gegründet worden.

Nach dem Erwerb des thüringischen Automatenherstellers Prokent strebe Wincor Nixdorf auch eine führende Rolle bei Rücknahmesystemen für Leergut an, sagte der kaufmännische Geschäftsführer Eckard Heidloff. Von den Irritationen bei der Dosenpfandeinführung in Deutschland habe man sich nicht beeindrucken lassen. „Wir sehen das nicht als rein deutsches Thema an“, sagte Heidloff. Mittelfristig werde es auch in Europa und weltweit einen Markt für Rücknahmesysteme geben. „Auch hier wollen wir die Marktführerschaft oder zumindest die Technologieführerschaft“, betonte Stiller.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%