Rund 221 Millionen Euro Netto-Gewinn
Positive Neuigkeiten von Sharp

Sharp, der japanische Unterhaltungselektronik-Konzern, hat dank stärkerer Nachfrage nach seinen Flachbildschirmen und Kamera-Handys den Halbjahresgewinn deutlich gesteigert.

HB TOKIO. In den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres 2003/2004 (zum 31. März) habe das Unternehmen einen Reingewinn von 27,95 Milliarden Yen (221 Millionen Euro) erwirtschaftet nach 22,9 Milliarden Yen im Vorjahr, wie Sharp am Mittwoch mitteilte. In diesem Monat hatte das Unternehmen bereits einen Anstieg seines Gewinns im ersten Halbjahr auf 27 Milliarden Yen prognostiziert. Wahrscheinlich werde Sharp im gesamten Geschäftsjahr mehr als die angenommenen sieben Millionen Handys verkaufen.

Die Umsätze stiegen den Angaben zufolge im Halbjahr um 12,6 Prozent auf 1,09 Billionen Yen. Für das Gesamtjahr erwartet Sharp bei Umsätzen von 2,25 Billionen Yen einen Reingewinn über 57 Milliarden Yen. In den vergangenen sechs Monaten haben Sharp-Aktien 40 Prozent an Wert zugelegt, während der Gesamtmarkt sich lediglich um 31 Prozent verbesserte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%