Sandisk-Quartalszahlen
Speicherchip-Hersteller schneidet besser ab als erwartet

Der Gewinn ist bei Sandisk, einem Hersteller von Speicherkarten und -chips, zwar zurückgegangen und der Umsatz eingebrochen. Doch die Erwartungen der Analysten wurden beim Gewinn sogar leicht übertroffen.
  • 0

New YorkDer US-Speicherchiphersteller SanDisk hat im zweiten Quartal wegen gesunkener Preise einen Gewinnrückgang verbucht. Das Ergebnis sei auf 13 Millionen Dollar gefallen, teilte das Unternehmen am Donnerstag nach Börsenschluss mit.

Der Gewinn je Aktie habe bei fünf Cent gelegen, ohne Sonderposten seien es 21 Cent je Anteilsschein gewesen. Den Umsatz in den drei Monaten bis Ende Juni bezifferte das Unternehmen mit 1,03 Milliarden Dollar - ein Minus von 25 Prozent.

Damit lag das Unternehmen aber noch über den Erwartungen der Analysten. Sie hatten mit einem Gewinn je Aktie von 18 Cent und einem Umsatz von 1,02 Milliarden Dollar gerechnet.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Sandisk-Quartalszahlen: Speicherchip-Hersteller schneidet besser ab als erwartet"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%