Schulden weiter abgebaut
Telekom: Toll Collect belastet Ergebnis

Die Deutsche Telekom ist im abgelaufenen Geschäftsjahr trotz der Belastungen durch das Maut-Debakel wieder in die Gewinnzone zurückgekehrt. Der Überschuss sei auf 1,253 Milliarden Euro geklettert nach einem Rekordverlust von 24,6 Milliarden Euro im Vorjahr, teilte der Konzern am Mittwoch in Bonn mit. Die Pannenserie bei Toll Collect kostet die Aktionäre jedoch endgültig die erhoffte Auszahlung einer Dividende.

HB BONN. Gestützt auf eine gute Entwicklung im Mobilfunk konnte der größte europäische Telekom-Konzern im operativen Geschäft aber weiter zulegen und den Schuldenstand stärker als erwartet abbauen. Nach dem Rekordverlust des Vorjahres von fast 25 Mrd. € wegen immenser Abschreibungen wirtschaftet die Telekom nun auch unter dem Strich wieder profitabel. Die T-Aktie verlor am Mittwoch dennoch zwei Prozent auf 15,60 € und damit stärker als der Gesamtmarkt, da sich die Börsianer von der Telekom positive Überraschungen versprochen hatten.

„Das Berichtsjahr war ein Jahr des profitablen Wachstums“, resümierte Telekom-Chef Kai-Uwe Ricke in Bonn auf der Bilanzpressekonferenz. Für 2004 bekräftigte der Telekom-Konzern seine Planung, das um Sondereffekte bereinigte operative Ergebnis (Ebitda) auf mindestens 19,2 Mrd. € zu steigern. Dazu sollen der Abbau von rund 10 000 Stellen und Effizienzgewinne beitragen. Bei zurückhaltenden Investitionen von maximal 8,5 Mrd. € solle der Umsatz „angemessen“ zulegen. Eine Prognose zum erwarteten Nachsteuergewinn, aus dem die Dividende bezahlt wird, wollte Ricke jedoch nicht abgeben.

Die Verschiebung des Maut-Projekts hinterließ in der Telekom-Bilanz im vergangenen Jahr unterdessen tiefe Spuren. Im vierten Quartal verbuchte das Unternehmen einen Verlust von 364 Mill. €. Die absehbaren Risiken durch die Verzögerung bei der Lkw-Maut bezifferte die Telekom mit 442 Mill. €, die als Risikovorsorge zurückgestellt worden seien. Der von positiven Sondereffekten durch Anteilsverkäufe bereinigte Konzernüberschuss habe daher nur 0,2 Mrd. € im Gesamtjahr betragen. Eine Ausschüttung an die Aktionäre sei daher nicht finanzierbar und erst für das laufende Jahr geplant.

Seite 1:

Telekom: Toll Collect belastet Ergebnis

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%