Schuldenfinanzierung
Bertelsmann platziert Anleihe über 500 Millionen Euro

Der Medienkonzern Bertelsmann hat eine Anleihe über 500 Millionen Euro zur Schuldenfinanzierung bei institutionellen Investoren platziert. Die Emission sei auf hohes Interesse gestoßen.

HB FRANKFURT. Die stark nachgefragte Anleihe habe eine Laufzeit von zehn Jahren und sei nominal mit 3,625 Prozent verzinst, teilte Bertelsmann am Mittwoch mit. Der Ausgabekurs liege bei 99,391 Prozent. Die Emission sei bereits innerhalb von 36 Stunden nach Ankündigung abgeschlossen worden.

Mehr als 130 institutionelle Investoren aus über 15 Ländern hätten sich an der Transaktion beteiligt. Ursprünglich war erst für Donnerstag mit der von den Konsortialführern Commerzbank, HSBC und SG CIB begleiteten Anleihe gerechnet worden.

Ein Anleihestratege hatte zuvor gesagt, im Oderbuch seien Aufträge für mehr als eine Milliarde Euro eingegangen. Die Bonität von Bertelsmann wird von den Ratingagenturen Moody's mit „Baa1“ und Standard & Poor's mit „BBB+“ benotet.

Bertelsmann hatte erst Anfang September seine Halbjahreszahlen vorgelegt. Danach hat der Konzern vor allem dank seines Buch-, Zeitschriften- und Druckgeschäfts den operativen Gewinn um gut acht Prozent gesteigert. Diese deutlichen Zuwächse konnten die Einbußen bei der Musiktochter BMG und das stagnierende Ergebnis bei der TV-Tochter RTL auffangen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%