IT + Medien
Sharp kurbelt Produktion von LCD-Bildschirmen an

Sharp will wegen stark steigender Nachfrage die Produktion von Flüssigkristall-Bildschirmen (LCD) für Fernseher in den kommenden Monaten um 20 Prozent steigern.

dpa HAMBURG. Sharp will wegen stark steigender Nachfrage die Produktion von Flüssigkristall-Bildschirmen (LCD) für Fernseher in den kommenden Monaten um 20 Prozent steigern.

Um drohende Engpässe zu vermeiden, werde das japanische Elektronik-Unternehmen nicht bis zur Fertigstellung seiner zweiten Fabrik im Oktober 2006 warten können, teilte Sharp mit. „Wenn wir auf unsere neue Fabrik warten würden, könnten wir der Nachfrage zum Weihnachtsgeschäft in diesem Jahr nicht nachkommen“, sagte Sharp-Manager Hiroshi Saji.

Derzeit produziert Sharp im japanischen Kameyama täglich 1 500 Panels. Die Nachfrage wird sich Sharp zufolge in diesem Jahr auf rund 20 Mill. Einheiten belaufen. Das Unternehmen war zuvor von 15 Mill. ausgegangen. Durch zusätzliche Investitionen und Umbaumaßnahmen soll der Ausstoß zunächst um zehn Prozent erhöht werden. Ab Januar 2006 will das Unternehmen die Produktion um weitere zehn Prozent steigern. Allein in Deutschland wurden der Gesellschaft für Unterhaltungs- und Kommunikationselektronik gfu zufolge im vergangenen Jahr insgesamt 473 000 Flüssigkristall-Bildschirme verkauft.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%