Skandal
Neue Datenpanne erreicht die Telekom

Die Serie der Datenskandale bei der Deutschen Telekom reißt nicht ab. Offenbar besitzen dubiose Händler Kundendaten samt Kontonummern und Geburtsdaten von 4 000 Festnetnutzern der Telekom. Das Magazin "Stern" berichtet, einige Kunden hätten sich bereits über widerrechtliche Abbuchungen beschwert.

lou/dpa DÜSSELDORF. Die Telekom erklärte, die Daten stammten nicht aus Listen des Konzerns. Zwar stimmten Namen und Telefonnummern der Kunden in vielen Fällen mit den Angaben aus den internen Systemen überein. Bei den sensiblen Angaben wie Kontonummer und Geburtsdatum wichen sie aber in vielen Fällen ab. So enthielten die 120 Stichproben, die der "Stern" der Telekom vorgelegt hat, teilweise eine Kontonummer für einen Kunden, der seine Rechnungen bar bezahlt und von dem die Telekom deshalb gar keine Bankverbindung in ihren Systemen gespeichert hat. Der Konzern geht deshalb davon aus, dass ein Vertriebspartner der Telekom Kundendaten mit Kontoverbindungen verknüpft hat, die aus einer anderen Quelle stammen.

Für die Telekom öffnet der Fall dennoch ein neues Kapitel in einer ganzen Skandalserie. Im Mai wurde bekannt, dass der Konzern Aufsichtsräte und Journalisten bespitzelt hat - inzwischen ist die Rede von über 60 Personen, zu denen auch Betriebsräte und unbeteiligte Dritte gehören. Dann kam heraus, dass der Mobilfunktochter T-Mobile 17 Millionen Kundendaten geklaut wurden. Jetzt bieten Händler auf dem Schwarzmarkt offenbar auch aus dem Festnetz Kundendaten an. Staatsanwaltschaften ermitteln bereits in sieben Fällen wegen Diebstahls von Kundendaten der Telekom.

Anders als die bisherigen Affären fällt der aktuelle Fall in Amtszeit des amtierenden Telekom-Chefs René Obermann. Die nun aufgetauchten Festnetzdaten betreffen Kunden, die von Ende 2006 bis Anfang 2007 einen Telefon- oder Festnetzanschluss bei der Telekom hatten. Obermann ist seit November 2006 im Amt. Die übrigen Affären ereigneten sich vor Obermanns Amtsantritt.

Seite 1:

Neue Datenpanne erreicht die Telekom

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%