Smart-Phone-Industrie
Skype peilt Mobilfunk an

Wer mit Hilfe des Internet telefonieren will, hat etliche Möglichkeiten. Der bekannteste Anbieter ist Skype, der seit Mai zum Microsoft-Konzern gehört. Skype will den Mobilfunk-Dienstleister GroupMe erwerben.
  • 0

Philadelphia Das Internet-Unternehmen Skype will den Mobilfunk-Dienstleister GroupMe übernehmen. Der Kauf solle am Montag besiegelt werden, sagte Skype-Chef Tony Bates dem „Wall Street Journal“. Über den Kaufpreis machte er keine Angaben. Skype war für eine Stellungnahme zunächst nicht zu erreichen.

GroupMe bietet seinen Nutzern die Möglichkeit, über ihre Handys in geschlossenen Gruppen zu kommunizieren. Skype ist einer der weltweit größten Anbieter von kostenlosen Internet-Telefonaten.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Smart-Phone-Industrie : Skype peilt Mobilfunk an"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%