Software-Anbieter

Adobe Systems steigert Nettogewinn

Gewinnsprung bei Adobe: Das Software-Unternehmen hat seinen Überschuss im vierten Quartal deutlich gesteigert. Grund sind vor allem Einsparungen, der Umsatz blieb nahezu unverändert. Die Börse zeigte sich zufrieden.
Kommentieren
Adobe-CEO Shantanu Narayen (Archivbild). Quelle: Reuters

Adobe-CEO Shantanu Narayen (Archivbild).

(Foto: Reuters)

BangaloreDer Softwarekonzern Adobe Systems hat im vierten Quartal seinen Gewinn gesteigert. Der Überschuss erhöhte sich auf 222,3 Millionen Dollar von 173,7 Millionen Dollar im gleichen Vorjahreszeitraum, wie der Hersteller von Programmen wie "Photoshop" oder "Acrobat" am Donnerstag nach Börsenschluss mitteilte.

Adobe erklärte den Gewinnzuwachs in dem Ende November abgelaufenen Berichtsquartal mit niedrigeren Betriebsausgaben. Der Umsatz blieb mit 1,15 Milliarden Dollar stabil. Die Adobe-Aktie sprang nachbörslich rund sechs Prozent in die Höhe.

 
  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Software-Anbieter: Adobe Systems steigert Nettogewinn"

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%