Software-Hersteller: SAP enttäuscht trotz Rekordumsatz

Software-Hersteller
SAP enttäuscht trotz Rekordumsatz

Dank seiner jüngsten Expansion kann der Hersteller von Firmen-Software für 2012 einen Rekordumsatz von mehr als 13 Milliarden Euro verbuchen. Die Anleger reagieren trotzdem enttäuscht. Sie haben triftige Gründe.
  • 0

StuttgartSoftware von SAP bleibt auch in der Krise weltweit gefragt: Der Weltmarktführer für Firmen-Software verbuchte im abgelaufenen Jahr mit einem Erlösplus von 16 Prozent einen Rekordumsatz von 16,2 Milliarden Euro und profitierte dabei auch von der jüngsten Expansion in das Datenbankgeschäft und in Cloud-Software.

Doch sowohl der erbitterte Konkurrenzkampf mit Oracle um die Unternehmenskunden als auch Investitionen in die neuen Geschäftsfelder ließen bei Europas größtem Softwarehaus die Rendite bröckeln, wie SAP am Dienstag in Walldorf mitteilte. Nach dem kräftigem Ausbau der Belegschaft auf rund 65.000 Mitarbeiter verfehlte SAP sein selbstgestecktes Gewinnziel, die operative Marge sackte um 1,1 Prozentpunkte ab.

„2012 war ein herausragendes Jahr, in dem wir viele neue Rekorde erzielt haben“, zogen die beiden Vorstandssprecher Bill McDermott und Jim Hagemann Snabe Bilanz. Das Wachstum mit prozentual zweistelligen Wachstumsraten haben angehalten - das zwölfte Quartal in Folge, wie Finanzchef Werner Brandt sagte. SAP sei „bestens aufgestellt“, um die Dynamik auch im laufenden Jahr zu halten.

An der Börse verfing die Euphorie des Vorstands hingegen nicht. Bei den Investoren standen die SAP-Aktien nach der vorzeitigen Bekanntgabe der Geschäftszahlen für das vergangene Jahr auf der Verkaufsliste. "Sell on good news", sagte ein Händler. "Die Zahlen sind ja nicht schlecht, aber sie verfehlen den Konsens", sagte ein anderer Börsianer. Nach guten Geschäftszahlen vom schärfsten Konkurrenten Oracle hätten einige Investoren wohl auf ein besseres Zahlenwerk gehofft. SAP-Aktien brachen bei hohen Umsätzen um knapp fünf Prozent ein und markierten mit 58 Euro ein Zwei-Monats-Tief.

Seite 1:

SAP enttäuscht trotz Rekordumsatz

Seite 2:

Stärkstes Wachstum in der Region Asien-Pazifik

Kommentare zu " Software-Hersteller: SAP enttäuscht trotz Rekordumsatz"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%