Software
IDS Scheer gibt positiven Ausblick

Erneut eine gute Nachricht aus der deutschen Software-Branche: Nachdem bereits die Software AG und SAP vergangene Woche positiv überrascht haben, kann nun auch IDS Scheer nachlegen: Für das Unternehmen ist es besser gelaufen als erwartet.

HB SAARBRÜCKEN. Der Softwarehersteller IDS Scheer hat sich 2008 trotz des Abschwungs des IT-Markts besser gehalten als erwartet. Daher will das im TecDax notierte Unternehmen für 2008 wie im Vorjahr 22 Cent je Aktie ausschütten. Wegen des Konzernumbaus sank die Marge allerdings von 10,1 auf 4,1 Prozent. In diesem Jahr solle sie wieder auf sieben bis acht Prozent steigen, teilte IDS Scheer am Donnerstag in Saarbrücken mit. Beim Umsatz peilen die Saarbrücker 370 bis 390 Mio. Euro an. Das will IDS Scheer "primär organisch" erreichen. Hoffnungen auf einen Zukauf nährte das Unternehmen auch mit dem Hinweise, der Bargeldbestand von 81,2 Mio. Euro biete einen guten Handlungsspielraum, um strategische Marktchancen zu nutzen.

Die Zahlen fielen einem Händler zufolge besser als erwartet aus. Dies gelte vor allem für die Ergebnisseite. Der Ausblick klinge ebenfalls gut. "Alles in allem ein positives Bild", fasste er zusammen. Vorbörslich sank der Kurs allerdings in einem schwachen Marktumfeld um 0,36 Prozent auf 5,50 Euro.

Der Umsatz legte von 393,5 auf 399,1 Mio. Euro zu. Der operative Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen auf immaterielle Werte (EBITA) schrumpfte auch wegen des Konzernumbaus von 39,6 auf 16,4 Mrd. Euro. Unterm Strich sackte der Überschuss von 23,4 auf 8,9 Mio. Euro.

"Wir haben unsere internen Prozesse verschlankt", sagte Vorstandschef Peter Gérard. Von dem Umbau verspricht er sich Kostenersparnisse von rund zwölf Mio. Euro. Zudem habe IDS Scheer von der Zusammenlegung der beiden Sparten Produkte und Beratung profitiert. Der Bereich Beratung erhöhte den Umsatz um vier Prozent auf 273,4 Mio. Euro und geht mit einem stark angewachsenen Auftragsbestand ins neue Jahr. Die Produktsparte, die aus Lizenzen und Wartung der Prozesse-Softeware ARIS besteht, schrumpfte beim Umsatz leicht auf 125,7 Mio. Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%