Softwarebranche
Dassault Systemes kauft ein Stück von IBM

Einen Geschäftsbereich des IT-Konzerns IBM will der Softwarehersteller Dassault Systems übernehmen. Rund 400 Millionen Euro will Dassault Systemes dafür in die Hand nehmen.
  • 0

HB PARIS. Der französische Softwareunternehmen Dassault Systemes will für rund 600 Mio. Dollar Geschäftsbereiche des amerikanischen IT-Konzerns IBM übernehmen. Bei dem Geschäft geht es vor allem um die IBM-Aktivitäten im Bereich Vertrieb und Kundenbetreuung für IT-Lösungen zum Management von Produktzyklen, wie Dassault Systemes am Dienstag in Velizy- Villacoublay bei Paris mitteilte. Der Verkauf für umgerechnet rund 400 Mio. Euro solle in der ersten Hälfte des Jahres 2010 abgeschlossen werden.

Dassault Systemes ist nach eigenen Angaben Weltmarktführer im Bereich von 3D- und PLM (Product Lifecycle Management)-Produkten. IBM gehört mit knapp 400 000 Mitarbeitern zu den weltweit größten Anbietern im Bereich Informationstechnologie.

Kommentare zu " Softwarebranche: Dassault Systemes kauft ein Stück von IBM"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%