IT + Medien

_

Softwarekonzern: Oracle kauft Netzwerk-Spezialisten Acme Packet

Mobile Geräte werden in den Unternehmen immer wichtiger. SAP-Konkurrent Oracle reagiert auf diesen Trend und verstärkt sich mit dem Kauf des Netzwerkausrüsters Acme Packet.

Verstärkt sich mit einem Spezialisten für Netzwerk-Technik: die Software-Firma Oracle. Quelle: Reuters
Verstärkt sich mit einem Spezialisten für Netzwerk-Technik: die Software-Firma Oracle. Quelle: Reuters

Redwood ShoresDer Software-Gigant Oracle übernimmt für etwa 1,7 Milliarden Dollar (1,3 Mrd. Euro) das US-Unternehmen Acme Packet. Je Aktie belaufe sich der Preis auf 29,25 Dollar, teilten beide Firmen am Montag mit. Das entspricht einem Aufschlag von 22 Prozent gegenüber dem Schlusskurs vom Freitag.

Anzeige

Der Netzwerkausrüster wird durch den Deal mit 2,1 Milliarden Dollar bewertet, abzüglich der Barbestände sind es noch 1,7 Milliarden. Das Acme-Management hat sich für die Übernahme ausgesprochen. Die Transaktion soll im ersten Halbjahr 2013 abgeschlossen werden.

Im vorbörslichen Handel gaben Oracle-Aktien zum Wochenbeginn knapp zwei Prozent nach. Acme-Aktien wurden zu 29,22 Dollar gehandelt, also nahe am Kaufpreis.

Der langjährige Oracle-Chef Larry Ellison hat den Umsatz in den vergangenen Jahren durch zahlreiche Akquisitionen gesteigert. Zuletzt hatte der SAP -Erzrivale im Dezember Eloqua, einen Spezialisten für Cloud Computing, für 810 Millionen Dollar erworben.

Die High-Tech-Themen 2013

  • 20 Prozent

    Ein Fünftel der IT- und Telekom-Unternehmen halten Business Process Management für ein wichtiges Thema in diesem Jahr.

  • 22 Prozent

    IT-Outsorcing ist aus Sicht von 22 Prozent der befragten Unternehmen mit am wichtigsten.

  • 22 Prozent

    Social Media bzw. Social Business ist für die Firmen ebenso wichtig wie das Thema IT-Outsourcing.

  • 27 Prozent

    Mehr als ein Viertel aller befragten IT- und Telekom-Unternehmen halten das Thema "Bring Your Own Device" für einen der wichtigsten Technologie- und Markttrends in diesem Jahr.

  • 33 Prozent

    In Zeiten von immer häufiger auftauchenden und groß angelegten Hacker-Angriffen wird auch das Thema IT-Sicherheit immer wichtiger.

  • 37 Prozent

    Das drittwichtigste Thema ist der Umfrage von Bitkom zufolge Big Data/Business Intelligence.

  • 48 Prozent

    Knapp die Hälfte der IT- und Telekom-Firmen sieht Mobile Anwendungen im Mittelpunkt.

  • 59 Prozent

    Das mit Abstand wichtigste Thema ist für die Branche alles rund um Cloud Computing.

Acme leidet momentan unter der schwachen Nachfrage der Telekom-Kunden. Die Aktien hatten vergangenes Jahr 18 Prozent an Wert verloren. Acme stellt Ausrüstung für Netzwerkbetreiber her, die die Übertragung von Sprache, Videos und sonstigen Daten beschleunigt. Zu den deutschen Marktteilnehmern gehört Adva Optical Networking.

Kerngeschäft von Oracle ist Software, mit denen Firmen ihre Geschäfte managen oder Daten verwalten. Eine immer wichtigere Rolle spielt dabei die Vernetzung auch mit mobilen Geräten wie Smartphones.

  • 04.02.2013, 21:04 UhrOracleofdelphiisgone

    Das hätte man auch als PD haben können... sogar aus Deutschland, vieleicht Motama oder so.

  • Die aktuellen Top-Themen
Gewinneinbruch bei Ford: Die Schattenseite des US-Autowunders

Die Schattenseite des US-Autowunders

Die Autobauer in den USA sind in den vergangenen Jahren stark gewachsen – und scheitern derzeit nur an der eigenen Qualität. Ford muss wegen Rückrufen die Gewinnprognose deutlich korrigieren. Auch andere haben Probleme.

Air Berlin gerät unter Druck: Luftfahrtbundesamt will Etihad Flugrechte entziehen

Luftfahrtbundesamt will Etihad Flugrechte entziehen

Die Zusammenarbeit von Air Berlin und Etihad nützt beiden Airlines: Die Flüge der Deutschen sind besser ausgelastet, die Araber können ein größeres Streckennetz anbieten. Doch nun stehen 30 Kooperationsflüge vor dem Aus.

  • Business-Lounge
Business-Lounge: Die großen Auftritte der Entscheider

Die großen Auftritte der Entscheider

Premieren, Feste, Symposien oder Jubiläumsfestivitäten – es gibt viele Anlässe, bei denen die Größen aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft im Mittelpunkt stehen. Verfolgen Sie die Auftritte in Bildern.

Mit dem Jobturbo durchsuchen Sie mehr als 215.000 Stellenanzeigen  in 36 deutschen Stellenbörsen.
Diese Jobs suchen die Handelsblatt-Leser:
1. Ingenieur   6. Bauingenieur
2. Geschäftsführer   7. Marketing
3. Financial Analyst   8. Jurist
4. Controller   9. Volkswirt
5. Steuerberater   10. Designer