Solide Nachfrage nach Foto-Handys
Sharp profitiert vom LCD-Boom

Der japanische Elektronikkonzern Sharp Corp. hat das Betriebsergebnis im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres vor allem dank hoher Nachfrage nach Flachbildschirmen um 22 Prozent verbessern können.

HB TOKIO. Wie der weltweit führende Hersteller von LCD-Fernsehern gestern mitteilte, erwartet er für das Geschäftsjahr 2004/2005 (zum 31. März) unverändert ein Plus beim Betriebsergebnis von 23 Prozent auf 150 Mrd. Yen (rund 1,12 Mrd. Euro). Grund für den Optimismus sei auch eine weltweit solide Nachfrage nach Foto-Handys.

Per 30. Juni weist Sharp im Konzern ein Betriebsergebnis von 35,38 Mrd. Yen aus, nach 29 Mrd. Yen im gleichen Vorjahreszeitraum. Die Umsätze stiegen im Quartal um 17,5 Prozent auf 601,25 Mrd. Yen, der Reingewinn um 39,3 Prozent auf 19,57 Mrd. Yen.

Der ungebrochene Optimismus von Sharp beim Ertrag speziell im LCD-Bereich wird allerdings nicht von allen Marktbeobachtern geteilt. Das Marktforschungsinstitut Display Search aus Kalifornien sieht in seinem jüngsten Monatsbericht einen schneller als erwartet fortschreitenden Preisverfall bei LCD-Schirmen. Manche TV-Hersteller hätten mittlerweile angesichts einer schleppenden Nachfrage Lagerbestände von 50 Tagen – das fünffache des Normalen – angesammelt, so Display Search. Und in den kommenden Monaten werden immer mehr Fertigungskapazitäten auf den Markt kommen.

Sharp selber wird im August in seinem modernsten LCD-Werk in Kameyama eine zweite Produktionslinie in Betrieb nehmen, die die Monatskapazität von 15 000 auf 27 000 für LCD-Muttergläser erhöhen wird. Aus jedem Mutterglas können – je nach Bildschirmdiagonale – mehrere TV-Schirme geschnitten werden. Durch eine hocheffiziente Fertigung sollen Preisrückgänge im Markt aber aufgefangen werden können.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%