Spekulationen über Übernahme
News Corp soll Beteiligung an Premiere ausweiten

Die News Corp Ltd plant offenbar, ihre Beteiligung am Münchener Bezahlsender Premiere weiter aufzustocken. Nach Angaben des "Wall Street Journals" will die News Corp außerdem zwei Sitze im Aufsichtsrat von Premiere übernehmen. Das nährt Spekulationen über eine vollständige Übernahme.

HB NEW YORK. Der Konzern des Medienmoguls Rupert Murdoch, News Corp, will einem Medienbericht zufolge seinen Anteil an dem Bezahlfernsehsender Premiere auf 25 Prozent erhöhen. Der Medienkonzern wolle mit der Anteilsaufstockung seinen Einfluss auf Europas größtem TV-Markt steigern, berichtet das „Wall street Journal “ (WSJ) am Montag unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Kreise.

Ein News-Corp-Sprecher wolle den Bericht der Zeitung gegenüber nicht kommentieren. Schon früher war darüber spekuliert worden, dass News Corp eine vollständige Übernahme von Premiere anstrebe. Sollte News Corp seinen Anteil auf mehr als 30 Prozent steigern, müsste der Konzern ein Übernahmeangebot unterbreiten.

Zudem bestätigte der „WSJ“-Bericht frühere Spekulationen, die News Corp werde zwei Sitze im Aufsichtsrat von Premiere übernehmen. Premiere habe im Prinzip zugestimmt, den Aufsichtsrat auf sechs Personen von zuvor drei auszuweiten und der News Corp zwei Sitze einzuräumen, schreibt die Zeitung mit Verweis auf eine andere mit der Situation vertraute Person. Diese Beschlüsse könnten auf der Premiere-Hauptversammlung am 12. Juni gefasst werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%