Sport1
Kartellamt genehmigt Beteiligung von Sky

Der Bezahlsender Sky darf bei Sport1 einsteigen: Er zahlt 57,5 Millionen Euro für 25,1 Prozent der Anteile. Das Kartellamt sieht Skys Marktposition dadurch „nicht in einem wettbewerblich relevanten Maße verstärkt“.
  • 0

DüsseldorfDas Bundeskartellamt hat dem Bezahlsender Sky Deutschland grünes Licht gegeben für den Erwerb des wichtigsten deutschen Sport-TV-Produzenten vom Medienkonzern Constantin Medien. Die Behörde genehmige die Transaktion ohne Vorbehalte, teilte das Amt am Mittwoch mit.

Neben der Übernahme der Plazamedia GmbH TV- und Film-Produktion steigt Sky auch mit 25,1 Prozent an den Constantin-Töchtern Sport1 und Constantin Sport Marketing ein. Kartellamtspräsident Andreas Mundt erklärte: „Im Ergebnis hatten wir keine durchgreifenden Bedenken gegen den Zusammenschluss.“ Sky verfüge zwar über eine überragende Marktstellung im Pay-TV Bereich. „Durch den geplanten Erwerb wird diese Marktposition aber nicht in einem wettbewerblich relevanten Maße verstärkt.“

Sky lässt sich die Übernahme 57,5 Millionen Euro kosten. Der Kaufpreis soll mit einem neuen Bankenkredit finanziert werden. Notfalls springt früheren Firmenangaben zufolge aber auch der Mutterkonzern 21st Century Fox ein. Plazamedia produziert bereits zahlreiche Sportsendungen für Sky.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Sport1: Kartellamt genehmigt Beteiligung von Sky"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%