Sportrechtevermarkter
Highlight Communications bekräftigt Gewinnziel

Große Fernsehsender sparen und haben den Umsatz des Film- und Sportrechtevermarkters Highlight Communications in den ersten neun Monaten des Jahres gedrückt. Das Unternehmen bleibt dennoch bei seiner Jahresprognose.
  • 0

FrankfurtDer Film- und Sportrechtevermarkter Highlight Communications hat seinen Gewinn je Aktie in den ersten neun Monaten plangemäß gesteigert und seine Jahresprognose bestätigt. Trotz eines deutlichen Umsatzrückgangs stieg der Gewinn je Aktie auf 51 Schweizer Rappen von 47 Rappen vor Jahresfrist, wie das zum Münchner Konzern Constantin Medien gehörende Schweizer Unternehmen am Mittwoch mitteilte.

Der Umsatz schrumpfte wechselkursbedingt und infolge von Einsparungen großer Fernsehsender auf 244,7 von 293,8 Millionen Franken. Der Neunmonatsgewinn sank zwar ebenfalls auf 24,5 Millionen von 26,8 Millionen Franken, der Ergebnisanteil der Aktionäre stieg allerdings auf 23,4 Millionen von 21,5 Millionen Franken.

Im Gesamtjahr erwartet das im deutschen Kleinwerte-Index SDax notierte Unternehmen weiterhin einen Gewinn je Aktie von 52 bis 54 Euro-Cent. Die Zwischenbilanz der ebenfalls im SDax notierten Muttergesellschaft Constantin Medien wird am Donnerstag erwartet.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Sportrechtevermarkter: Highlight Communications bekräftigt Gewinnziel"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%