Springer mit im Boot
Türken bieten für Pro Sieben Sat 1

Im Rennen um den Münchener Fernsehkonzern Pro Sieben Sat 1 hat der türkische Medienkonzern und Springer-Partner Dogan Yayin ein Gebot angekündigt. Damit könnte sich auch Axel Springer indirekt einen Einfluss auf die Sendergruppe sichern.

HB ANKARA. Der türkische Konzern teilte am Montag offiziell mit, er werde sich an einem Gebot beteiligen, dass den Kauf von 50,5 Prozent der Pro Sieben Sat 1-Anteile anstrebe.

Damit würde sich für den Axel-Springer-Verlag, der im Frühjahr durch den Widerstand der Kartellbehörden an einer Übernahme von ProSiebenSat.1 gescheitert war, erneut die Möglichkeit ergeben, seinen Einfluss auf die Münchner auszuweiten. Springer war bei der Dogan-Yayin-Tochter Dogan TV zu einem Viertel eingestiegen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%