IT + Medien
Sprint vollzieht Nextel-Kauf

Der Abschluss der milliardenschweren Fusion zweier US-Konkurrenten setzt T-Mobile in den USA unter Druck, nachdem der amerikanische Mobilfunkriese Sprint den Kauf von Nextel Communications für rund 35 Mrd. Dollar (28 Mrd Euro) abgeschlossen hat.

dpa RESTON. Der Abschluss der milliardenschweren Fusion zweier US-Konkurrenten setzt T-Mobile in den USA unter Druck, nachdem der amerikanische Mobilfunkriese Sprint den Kauf von Nextel Communications für rund 35 Mrd. Dollar (28 Mrd Euro) abgeschlossen hat.

Die Nordamerika-Tochter der Telekom liegt trotz kräftiger Kundenzuwächse weit abgeschlagen hinter den drei Großen der Branche auf Platz vier. T-Mobile USA hat derzeit 19,2 Millionen Kunden. Die amerikanischen Branchenführer Cingular und Verizon Wireless verfügen dagegen über jeweils knapp 50 Millionen Kunden und die neue Sprint Nextel hat mehr als 44 Mill. Mobilfunk-Nutzer. T-Mobile USA konnte binnen Jahresfrist zwar 24,7 Prozent Kunden hinzugewinnen, doch legten die drei Großen ebenfalls kräftig zu.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%