Starke Position im regionalen Briefgeschäft
Springer und Holtzbrinck machen Post bei Briefen Konkurrenz

Die Verlage gaben am Donnerstag bekannt, gemeinsam die Mehrheit am Berliner Postdienstleister Pin AG zu übernehmen und dessen Dienste ausbauen zu wollen. Mit der Übernahme der Pin AG-Anteile sichern sich die Axel Springer AG und die Holtzbrinck-Gruppe langfristig eine starke Position im regionalen Briefgeschäft.

HB BERLIN. Die Pin AG sei mit rund 900 Mitarbeitern und bis zu 400 000 Sendungen pro Tag nach der Deutschen Post der zweitgrößte Briefzusteller in Deutschland und seit 2003 profitabel. Sie ist bisher in Berlin, Leipzig und Köln vor allem für Großversender aktiv. Im vergangenen Jahr machte die Pin AG nach Angaben eines Holtzbrinck-Sprechers etwa 25 Millionen Euro Umsatz, in diesem Jahr sollen die Erlöse wachsen. Über die Kosten der Beteiligung wollten die Verlage keine Angaben machen.

Verlage wollen Synergien mit Zustelldiensten nutzen

Springer und Holtzbrinck übernehmen den Angaben zufolge jeweils 30 Prozent der Pin-Aktien und haben eine Kaufoption über weitere 20 Prozent. Damit könnte der Post spätestens ab dem für 2007 vorgesehenen Ende des Briefmonopols ein ernst zu nehmender Konkurrent erwachsen. Gleichzeitig bietet das Monopol den Verlagen nach Worten von Holtzbrinck-Sprecher Marc Zeimetz auch Vorteile: „Das Monopol bietet uns die Möglichkeit, die Rosinen herauszupicken.“ Während die Post keine Rabatte gewähren könne und Briefe auch auf die Zugspitze befördern müsse, hätten die Verlage nun besonders bei Ausschreibungen in Ballungsräumen gute Karten.

„Das regionale Briefgeschäft in Deutschland bietet den Zeitungsverlagen in den nächsten Jahren ein starkes Wachstumspotenzial“ erklärte der stellvertretende Holtzbrinck-Vorsitzende Michael Grabner. „Mit der Pin AG und unseren eigenen Unternehmen und Beteiligungen sind wir hervorragend aufgestellt, um dieses Geschäftsfeld weiter auszubauen.“ Die Verlage wollen den Angaben zufolge Synergien innerhalb ihrer bestehenden Zustellstrukturen nutzen und das Briefgeschäft auf weitere Ballungsräume ausdehnen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%