Starkem Euro im ersten Quartal getrotzt: Carl Zeiss kann wieder aufatmen

Starkem Euro im ersten Quartal getrotzt
Carl Zeiss kann wieder aufatmen

Der Elektronik- und Optikkonzern Carl Zeiss hat den Gewinneinbruch im vergangenen Geschäftsjahr hinter sich gelassen und trotz Belastungen durch den starken Euro im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2003/04 bei Umsatz und Ergebnis wieder zugelegt. Für das Gesamtjahr wollte der Vorstand aber keine konkrete Prognose wagen.

HB FRANKFURT. „Wir gehen ins Jahr 2004 mit gedämpften Optimismus“, sagte Vorstandssprecher Dieter Kurz am Donnerstag auf der Bilanzpressekonferenz in Frankfurt. Die Belastungen aus Wechselkursveränderungen hielten zwar weiter an, allerdings gebe es auch Erholungsanzeichen auf den wichtigen Märkten. Für eine konkrete Prognose seien die Unsicherheiten aber noch zu groß. Die Carl-Zeiss-Gruppe macht rund 80 % ihres Umsatzes im Ausland und ist somit für Belastungen durch den starken Euro anfällig.

In den ersten drei Monaten konnte die Carl-Zeiss-Gruppe ihren Umsatz um fünf Prozent auf 523 Mill. € steigern. Der Auftragseingang erhöhte sich um ein Prozent auf 580 Mill. €. Das Betriebsergebnis habe sich um 30 % verbessert, sagte Finanzvorstand Michael Kaschke. Die Sparmaßnahmen des vergangenen Geschäftsjahres machen sich nach seinen Worten nun bemerkbar.

2002/03 (zum 30. September) hatte die Gruppe - wie bereits im November mitgeteilt - einen Umsatzrückgang um zehn Prozent auf 2,029 Mrd. € verzeichnet. Der Jahrüberschuss brach auf 16 von 106 Mill. € im Vorjahr ein. Die Zahl der Mitarbeiter verringerte sich weltweit auf 14 151 von 14 702. Im laufenden Geschäftsjahr will die Gruppe Kurz zufolge maximal noch einmal 360 Stellen abbauen.

Seite 1:

Carl Zeiss kann wieder aufatmen

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%