Starnberger Finanzinvestor Arques kauft Nachrichtenagentur DDP
Private Equity entdeckt Zeitungsbranche

Investmentfirmen haben den deutschen Medienmarkt als lohnendes Anlageziel entdeckt. Nachdem in den letzten Jahren zahlreiche Fernsehsender, Radios und Verlage gekauft worden sind, konzentrieren sich die Private-Equity- Firmen nun auf die Zeitungsbranche.

FRANKFURT. Ziel der Privatinvestoren ist es, sich bei Firmen mit Wachstumspotenzial einzukaufen, um die Beteiligung dann fünf bis sieben Jahre später an die Börse zu bringen oder die Anteile mit hohem Gewinn an andere Investoren weiterzuverkaufen.

„Die Zeitungsbranche ist für Private Equity interessant. Deshalb haben wir ein besonderes Augenmerk darauf“, sagt Georg Stratenwerth, Geschäftsführer von Advent International. Die amerikanische Private-Equity-Firma hatte zuletzt von Bertelsmann Europas größten Sportrechtehändler Sportfive erworben. „Zeitungen und Fachverlage sind eine interessante Gruppe innerhalb des Mediengeschäfts, denn die Firmen verfügen über einen sehr stabilen Cash-Flow“, sagte ein Sprecher von Apax Partners. Bereits vor vier Jahren stieg Apax bei der Gratis-Zeitung „20 Minuten“ ein. Zuletzt hatte im Frühjahr das Private-Equity- Haus 3i Group vergeblich versucht, sich bei der angeschlagenen „Frankfurter Rundschau“ zu beteiligen.

Es gibt allerdings auch andere Einschätzungen. Die Investmentfirma Bridgepoint steht einem Engagement im Zeitungsgeschäft skeptischer gegenüber. „Die Phantasie im Private-Equity-Geschäft ist der schnelle Wertzuwachs. Ich sehe im Printgeschäft dieses große Wachstumspotenzial nicht“, sagt Wolfgang Lenoir, Geschäftsführender Partner bei Bridgepoint.

Gestern erwarb der Finanzinvestor Arques die insolvente Nachrichtenagentur DDP Deutscher Depeschendienst GmbH. Die Agentur, die früher dem Fernsehkonzern Pro Sieben Sat 1 gehörte, soll nach Willen der Starnberger Private- Equity-Firma bereits im kommenden Jahr schwarze Zahlen schreiben.

Seite 1:

Private Equity entdeckt Zeitungsbranche

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%