Steigende Aufträge
IT-Branche wittert nach drei Jahren Flaute Morgenluft

In der Informationstechnik- und Telekommunikationsbranche sind die Auftragsbücher gut gefüllt und der Stellenabbau gestoppt. Nach Angaben des Verbands BitKom ist die Branche auf dem Weg, wieder Motor für die Inlandskonjunktur zu werden.

HB MÜNCHEN. „Die ITK-Branche nimmt wieder Fahrt auf und gibt der weiterhin schwachen Gesamtkonjunktur positive Impulse“, teilte der Präsident des Branchenverbands Bitkom, Willi Berchtold, am Donnerstag in München mit. Die Auftragsbücher füllten sich, Zuwächse gebe es bei der Mehrzahl der Unternehmen in fast allen Segmenten, was für eine weitere Konjunkturerholung im zweiten Halbjahr spreche. Der Verband bekräftigte seine Prognose, wonach für die Branche im Inland in diesem Jahr nach mehreren Krisenjahren ein Wachstum des Umsatzes um 2,5 % auf 131,4 Mrd. Euro zu erwarten ist. Das würde etwa dem Niveau des Jahres 2001 entsprechen. Für 2005 ging Bitkom bisher von einem Branchenwachstum um 3,7 % aus.

Sowohl in diesem als auch im kommenden Jahr würde das Umsatzplus beim Eintreffen der Prognose deutlich über dem erwarteten gesamtwirtschaftlichen Wachstum liegen. „Mittelfristig wird die ITK-Branche wieder doppelt so schnell wachsen wie die Gesamtwirtschaft und sich damit als Motor der Konjunktur erweisen“, sagte Berchtold. Der steigende Auftragseingang stabilisiere auch die Lage bei den Arbeitsplätzen der Branche. Der Stellenabbau sei gestoppt, und in den Bereichen Mobilfunk und Neue Medien berichte die Mehrzahl der Firmen bereits wieder von steigenden Mitarbeiterzahlen. „Dieser Trend soll sich fortsetzen und zunehmend andere Segmente erfassen“, erklärte der Verband.

Die Hälfte aller ITK-Firmen hätten von steigenden Inlandsumsätzen im ersten Quartal berichtet, hieß es weiter. Bis Jahresende rechneten sogar 63 % der Unternehmen mit steigenden Gesamtumsätzen. Wachstumstreiber seien die Mobilfunkdienste und digitale Geräte der Konsumelektronik, in beiden Bereichen erwarteten mehr als 70 Prozent der Anbieter für dieses Jahr ein Umsatzplus.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%