Steigende Umsätze und Gewinne beflügeln die Aktienkurse
Das Geschäft mit Festplatten brummt

Im Schatten der bekannten Chiphersteller und Computerbauer hat die Festplattenindustrie in den vergangenen Monaten kräftig zugelegt. „Seit sechs Quartalen geht es in unserer Branche aufwärts“, freut sich Matthew Massengill, Chef von Western Digital, des drittgrößten Festplattenherstellers der Welt. Weil die Preise nahezu stabil blieben, seien die Umsätze durch die größeren Absatzmengen kräftig gestiegen, betonte der Manager im Gespräch mit dem Handelsblatt.

MÜNCHEN. Und seit Jahresbeginn haben auch die Aktienkurse mächtig zugelegt, Western Digital beispielsweise rund 130 %. Die Kurse der Wettbewerber Seagate und Maxtor kletterten im selben Zeitraum zeitweise um das Dreifache, gingen zuletzt aber wieder etwas zurück.

Die Festplattenhersteller profitieren kräftig von der gestiegenen Nachfrage nach Speicherplatz. „Wenn die Leute Filme und Musik aus dem Internet herunter laden brauchen sie neue Speicherkapazität“, unterstreicht Massengill. „Das schafft ebenso zusätzliche Absatzmöglichkeiten für unsere Branche wie Spielekonsolen oder neue Videorekorder.“

Hinzu kommt, dass nach Angaben der Gartner-Forscher im dritten Quartal weltweit 14 % mehr PCs verkauft wurden. Für das laufende Quartal erwarten die Analysten ein Plus von mehr als 12 %. Das ist eine Kehrtwende im Vergleich zu den zurückliegenden Jahren, in denen die Festplattenindustrie kräftig geschrumpft ist. Ehemals führende Hersteller wie IBM stiegen aus, weil sie mit den Produkten kein Geld mehr verdienten. Auch Western Digital musste sein Geschäft radikal umbauen und produziert nur noch an kostengünstigen Standorten in Asien.

Geblieben sind im wesentlichen sieben große Hersteller: Der US-Konzern Seagate als weltgrößter Festplattenhersteller mit einem Marktanteil von 30 % hat seinen Umsatz im abgelaufenen Quartal um 10 % auf 1,74 Mrd. $ gesteigert. Der Gewinn ist um 80 % auf 198 Mill. $ in die Höhe geschnellt. Zu den großen zählen auch die amerikanischen Unternehmen Maxtor und Western Digital. Die asiatischen Produzenten sind alle Teil größerer High-tech- Konzerne wie die japanischen Unternehmen Hitachi, Toshiba und Fujitsu sowie Samsung aus Südkorea.

Seite 1:

Das Geschäft mit Festplatten brummt

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%