Steve Jobs präsentiert das neue Produkt
Apple stellt den oder das „Brick“ vor

Die eingeschworene Apple-Fangemeinde fiebert dem heutigen Abend entgegen: Wieder einmal tritt Steve Jobs vors Publikum und stellt ein neues Produkt vor. Wie üblich weiß niemand, was es sein wird. Doch nicht nur das sorgt für Spannung, sondern auch der Gesundsheitszustand von Steve Jobs.

DÜSSELDORF. Diese Momente sind die Highlights im Leben eines Apple-Jüngers - und heute um 19 Uhr deutscher Zeit ist es wieder soweit: Die Fans halten in T-Shirts mit angebissenen Äpfeln den Atem an und richten ihre Augen gespannt auf Firmenchef Steve Jobs. Um das, was er ihnen präsentiert, ranken sich wie üblich viele Gerüchte. Sie reichen von neuem Laptop bis zu einem Fernseher. Das gehört zur Strategie. Denn Apple hält bis zur letzten Minute dicht.

Nur das Wort "Brick" - zu Deutsch "Ziegelstein" - ist in aller Munde. Es stand in der Einladung, die an einen auserwählten Kreis verschickt wurde, doch was es sein soll, weiß niemand. Die Gerüchteküche in den Blogs bot umgehend eine Deutungsmöglichkeit an: "Brick" könnte ein neuer Laptop sein, der mit Laser und Wasserstrahlen aus einem Block Aluminium gefräst wird. Dazu soll das neue Wunderding ein gläsernes Touchpad haben und eine neue mysteriöse Anschlussstelle. Aufgeregte Blogger können es kaum erwarten, das Gerät zu bestellen.

Und genau hier liegt das Problem: Die Erwartunge an Apples Innovationskraft sind hoch. Und wenn die Produkte dem nicht standhalten, geht der Aktienkurs nach einer Präsentation auch schon mal rasant runter.

Am meisten spekulieren Fans und Analysten auf eine Preisrevolution. Händler in den USA sollen Preislisten bekommen haben, die einen neuen Apple-Laptop mit 800 Dollar führen. Das ist fast 300 Dollar billiger, als der Preis für das billigste Modell, das momentan auf dem Markt ist.

Seite 1:

Apple stellt den oder das „Brick“ vor

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%