Störung bei der Deutschen Telekom
„Mitten im Formel 1-Finale geht das Fernsehen nicht”

Kein Internet, kein Telefon, kein TV: Das Telekom-Netz war am Sonntag und auch in der Nacht zum Montag gestört. Ausmaß und Ursache sind weiter unklar. Viele Kunden machen ihrem Ärger Luft.
  • 1

BonnKunden der Deutschen Telekom haben am Sonntag mit einer Störung ihrer Anschlüsse zu kämpfen gehabt. „Es liegt eine Störung vor. Ausmaß und Umfang sind noch unklar“, sagte ein Unternehmenssprecher auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur.

Viele Kunden machen ihrem Ärger über die Facebook-Seite „Telekom hilft” Luft: „Mitten im Formel 1-Finale geht das Internet und somit das Fernsehen nicht. Leider weiß ich bis jetzt nicht, wer Formel 1-Weltmeister ist. Hat Schalke verloren? Ist Trump noch Präsident? Da wird doch wohl mal ‘ne Gutschrift fällig oder?”, schreibt Telekom-Kunde Matthias Helbig. „Seit Samstag Nachmittag KEIN INTERNET UND KEIN TELEFON !!! HOTLINE NICHT ERREICHBAR !! Kann alles nicht sein ,ich hoffe die Telekom denkt bei der nächsten Rechnung an ihre Kunden die nicht die volle Vertragsleistung erhalten haben !!!! Und gewährt ihren Kunden Rabatt für den Monat November .... Sollte die Telekom den vollen Betrag abrechnen, werde ich zum Anwalt gehen.", schließt sich Rainer Won an.

Die Probleme dauern an. „Die Störung besteht weiterhin“, schrieb das Unternehmen auf seiner Facebook-Seite „Telekom hilft“ in der Nacht zum Montag. „Einen Zeitpunkt für die Behebung der Störung können wir derzeit noch nicht nennen“, hieß es weiter auf der Facebook-Seite. Betroffen seien Internet, Telefonie und Fernsehen. „Wir arbeiten an der Behebung der Ursache.“

Nach Informationen der „Hannoverschen Allgemeinen Zeitung“ soll es sich wohl um eine bundesweite Störung handeln. Besonders stark seien das Ruhrgebiet, die Region rund um Frankfurt am Main sowie Hamburg und Berlin betroffen. Auch in der Region Hannover und Braunschweig tauche das Problem auf. Kunden berichteten demnach von einem „Totalausfall Internet und Telefon seit 16 Uhr“.

Auch in den sozialen Medien machten User ihrem Ärger Luft: „Haben schon den ganzen Tag Probleme mit unserem Internet. Mal fällt das WLAN aus, dann ist es wieder da. Sehr nervig“, schrieb beispielsweise ein Nutzer im Kurznachrichtendienst Twitter.

Im Juni war es bei der Deutschen Telekom zu einem massiven Ausfall des Mobilfunknetzes gekommen. Grund war eine Datenbankfehler, der dazu geführt hatte, dass die SIM-Karten der Handys nicht mehr korrekt in das Netz eingebucht werden konnten.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Störung bei der Deutschen Telekom: „Mitten im Formel 1-Finale geht das Fernsehen nicht”"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • "Herr Fritz Porters - 18.11.2016, 11:43 Uhr

    @ Herr Hoffmann

    ich habe nicht diesen enormen politischen Sachverstand wie Sie, aber die von Ihnen beschriebene "Grünen-Sozialistischen Vernichtungspolitik".... ist das sowas wie ein "Gemüseauflauf"? :-D
    Herrlich, die Kommentare sind echt Comedy... einige Artikel im HB sind echt besorgniserregend, aber die Kommentare können einem das Lachen zurückzaubern. Danke ...muss weiter arbeiten...aber nachher schaue ich noch mal in die Kommentare...will doch auch später noch was zu schmunzeln haben..."

    @Porters

    VIELEN DANK Herr Porters,
    es ist wirklich ein immenser Zeitaufwand, von morgens bis abends zu jedem Artikel so witzige Kommentare zu schreiben.
    Bei manchen Artikeln sogar mehrere.
    Schön das Sie das zu schätzen wissen.

    Aber die Ehre gebührt nicht mir alleine. An den Comedy-Kommentaren sind noch weitere Leute beteiligt die auch gewürdigt sein wollen:
    Paff, von Horn, Trautmann, Vinci Queri, Delli, Bollmohr, Caruso, Mücke....

    ohne sie wäre ich hier sehr einsam !
    Danke

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%