Strategiespiel Empire Goodgame knackt Umsatzmarke von 800 Millionen Dollar

Spieleentwickler Goodgame hat mit dem Strategie-Spiel Empire weltweit bereits 800 Millionen Euro Umsatz gemacht. Damit ist das Mittelalter-Spiel das erfolgreichste deutsche Computerspiel aller Zeiten.
Kommentieren
Goodgame Studios wurde 2009 in Hamburg gegründet und betreibt seine Spiele in 26 Sprachen. Quelle: dpa
Goodgame Studios

Goodgame Studios wurde 2009 in Hamburg gegründet und betreibt seine Spiele in 26 Sprachen.

(Foto: dpa)

HamburgDas Mittelalter-Strategiespiel Goodgame Empire ist nach Angaben des Hamburger Entwicklers Goodgame Stuidos mit einem Gesamtumsatz von weltweit 800 Millionen Euro das kommerziell erfolgreichste deutsche Computerspiel „aller Zeiten“. Auch weltweit gehöre das Spiel, das 2011 erstmals erschien, zur „Spitzengruppe“, teilte Goodgame Studios am Dienstag an.

Der finanzielle Erfolg habe es den Entwicklern ermöglicht, Goodgame Empire „zu einem der komplexesten Strategiespiele überhaupt zu machen“, sagte Nina Müller, Leiterin des verantwortlichen Studios.

Konsolen, Cosplay – und die Kanzlerin
Startschuss von der Kanzlerin
1 von 10

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat am Dienstag offiziell die Gamescom in Köln eröffnet und dabei die wirtschaftliche und gesellschaftliche Bedeutung digitaler Spiele hervorgehoben. Sie seien „Kulturgut, Innovationsmotor und Wirtschaftsfaktor von allergrößter Bedeutung“, sagte Merkel.

Ein starker Pfeiler
2 von 10

Die Spielebranche bezeichnete Merkel als „starken Pfeiler der deutschen Wirtschaft“. Bis zum Samstag wird sich in den Messehallen sowie verteilt in der Domstadt wieder alles rund ums Games drehen. Rund 350.000 Fach- und Privatbesucher werden erwartet.

Unter Freunden
3 von 10

Bereits im Vorfeld der Messe hatte Merkel die wirtschaftliche und kulturelle Bedeutung der Branche hervorgehoben. Deshalb habe man sie auch „Schritt für Schritt als Teil der Kreativwirtschaft in unserer Kulturpolitik gestärkt“, so die Kanzlerin. Auch zahlreiche weitere Gäste aus der Politik werden erwartet, die vier Wochen vor der Bundestagswahl in einer eigens errichteten „Wahlkampf-Arena“ Stellung zu Games und aktuellen Themen nehmen wollen.

Illustre Runde
4 von 10

Zusammen mit der Oberbürgermeisterin von Köln, Henriette Reker (Zweite von links), NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (Dritter von links) sowie Vertretern der Spieleindustrie hieß die Bundeskanzlerin die Besucher am ersten Messetag willkommen.

Förderung für die Branche
5 von 10

Gegenüber den Forderungen der Branchenvertreter nach besserer Entwicklungsförderung zeigte sich Merkel offen: „Wir wollen in der nächsten Legislaturperiode alle Akteure zusammenbringen, um auch den deutschen Entwicklern vernünftige Möglichkeiten zu bieten.“

Highlights überall
6 von 10

Rund 900 Aussteller aus mehr als 50 Ländern werden in Köln ihre Neuheiten präsentieren. Als wichtige Trends stellen die Veranstalter – der Branchenverband BIU und die Koelnmesse – in diesem Jahr unter anderem den E-Sport ins Rampenlicht. Kein anderer Sport habe sich in so kurzer Zeit aus der Nische zu einem Massenphänomen entwickelt, sagt Felix Falk, Geschäftsführer des BIU.

Messe als Motor
7 von 10

Spannend wird es in Köln auch, was Virtual Reality angeht. Zuletzt hatten Marktbeobachter eine deutliche Abkühlung des Interesses bei den Nutzern ausgemacht. Doch die Games-Branche gilt dabei als Innovationstreiber. Sie dient auch anderen Branchen als Gradmesser dafür, wie sich die Technologie in Zukunft etablieren wird.

Nach mehr als 250 inhaltlichen Erweiterungen seit dem Start 2011 habe das Studio noch eine lange Liste für neue Ideen in der Schublade, hieß es. „Unser langfristiges Ziel ist es, Goodgame Empire auch in zehn Jahren noch erfolgreich zu betreiben. Das Spiel habe 170 Millionen registrierte Nutzer weltweit, die in dem mittelalterlichen Epos miteinander spielen.

Goodgame Studios wurde 2009 in Hamburg gegründet und betreibt seine Spiele in 26 Sprachen. Empire lässt sich über eine App auf iOS- und Android-Telefonen sowie im Webbrowser spielen.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Strategiespiel Empire: Goodgame knackt Umsatzmarke von 800 Millionen Dollar"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%