Strategische Beteiligung
EM.Sport steigt bei Produktionsfirma ein

Die Medienfirma EM.Sport Media will ihr Produktionsgeschäft ausbauen und übernimmt 15 Prozent der Anteile an dem Fernsehproduktions-Dienstleister Wige Media AG. EM.Sport prüft eigenen Angaben zufolge auch, ob eine Übernahme des Unternehmens in Frage kommt.

HB MÜNCHEN. EM.Sport Media habe den Anteil an dem Kölner Unternehmen von der Investmentbank Close Brothers Seydler für einen niedrigen einstelligen Millionen-Euro-Betrag gekauft, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit.

Kreisen zufolge hat EM.Sport, an dem der einstige Medienmogul Leo Kirch mit 11,5 Prozent beteiligt ist, knapp zwei Millionen Euro auf den Tisch gelegt. Ob die Münchener die Mehrheit an dem bisherigen Geschäftspartner anpeilen, ist offen. EM.Sport prüfe, ob eine Übernahme sinnvoll sei oder ob die Beteiligung ausreiche, um künftig gemeinsam zu agieren, sagte ein Sprecher. Mit Wige wolle EM.Sport seine Produktionstochter Plazamedia stärken. Beide arbeiteten bereits zusammen.

"Unser Ziel ist insbesondere der Ausbau unseres größten Produktionsbereichs, der Außenproduktion. Hier ergänzen sich die Wige Media mit ihrer Marktführerschaft im Bereich Motorsport und den hochwertigen Kapazitäten im Fußball und die Kompetenzen der Plazamedia und ihrem Schwerpunkt im Bereich Fußball ideal", erklärte EM.Sport-Vorstand Rainer Hüther.

Die börsennotierte Wige bietet Dienstleistungen für die Übertragung von Sport- und Unterhaltungssendungen an, etwa Ü-Wagen und Systeme zur Zeitmessung und -anzeige bei Motorsportrennen.

Die Firma hat 2006 einen Umsatz von 37 Millionen Euro erwirtschaftet. Größter Aktionär ist mit 31 Prozent Vorstandschef Peter Geishecker.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%