Stromschlag-Gefahr
Sony ruft weltweit „Vaio“-Laptops zurück

Der japanische Elektronikkonzern Sony hat am Donnerstag weltweit rund 18 000 Laptops des Typs „Vaio“ zurückgerufen.

Reuters TOKIO/SAN FRANCISCO. Der weltgrößte Hersteller von Unterhaltungselektronik schätzte die Kosten dafür auf rund 4,24 Mill. Dollar (rund 3,7 Mill. €). Dies entspricht Unternehmensangaben zufolge 0,01 % der Umsätze der Elektroniksparte in 2002. Analysten sagten, die Kosten seien zu gering, um die Gewinnziele des weltweit sechstgrößten PC-Herstellers zu beeinträchtigen. Rückrufe könnten jedoch das Image des Unternehmens beschädigen, warnte Masahiro Ono von der Credit Suisse First Boston Japan.

Es bestehe für die Nutzer des Laptops die Gefahr, unter bestimmten Betriebsbedingungen einen leichten Stromschlag zu erhalten, sagte eine Unternehmenssprecherin in den USA. Der „Vaio“ ist das Flaggschiff der Sony-Laptops, und der Rückruf betrifft das populäre Modell „FR“, das in den USA für rund 1500 Dollar verkauft wird. Bis März hat Sony weltweit 3,1 Mill. Exemplare des „Vaio“ verkauft.

Der Großteil der zurückgerufenen Computer sei in Japan ausgeliefert worden, rund 3000 in den USA und etwa 2000 in Europa, teilte das Unternehmen weiter mit. Sony werde die Rechner kostenlos reparieren. Die Rückrufaktion belastete den Aktienkurs des Unternehmens, der an der Tokioter Börse mit einem Minus von zwei Prozent schlechter abschloss als der Nikkei-Index mit minus 0,35 %. Sony-Aktien kosteten zum Handelsschluss 3810 Yen.

Ende vergangenen Jahres rief das Unternehmen 40 000 PCs zurück und rutschte in seinem vierten Quartal (Ende 31. März) wegen schleppender Verkäufe unter anderem des „Vaio“ tief in die roten Zahlen. Im April enttäuschte Sony die Anleger mit seinem Ergebnis für das abgelaufene Geschäftsjahr und wagte nur einen vorsichtigen Ausblick auf das neue Jahr.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%