„Strong-Buy-Empfehlung“ von First Berlin
Jack White kündigt deutliche Gewinnsteigerung an

Musikproduzent Jack White will 2004 mit seinem gleichnamigen Unternehmen den Jahresüberschuss in einem „hohen zweistelligen Bereich“ steigern.

HB BERLIN. White nannte am Montag auf der Hauptversammlung des im Prime Standard gelisteten Berliner Unternehmens Jack White Productions AG zwar keine konkretere Zahl, verwies aber darauf, dass der Überschuss in 2003 um über 51 % habe gesteigert werden können. White hofft, dass sich die erwartete kräftige Ergebnisverbesserung auch im Aktienkurs niederschlagen wird. Im ersten Halbjahr habe der Kurs um 39 % auf 4,46 € zugelegt, sagte White weiter. In einer den Aktionären am Montag von Analysten der First Berlin vorgelegten Studie wird auf Zwölf-Monats-Sicht ein Kursziel von 6,10 € bei einer „Strong-Buy-Empfehlung“ genannt. Die Aktien notierten am Montagnachmittag mit 4,21 € um 0,47 % im Minus.

White und Aufsichtsratschef Hartmut Fromm kündigten an, schnell dividendenfähig werden zu wollen. Der noch bestehende Verlustvortrag bei der AG solle deshalb möglichst rasch abgebaut werden, sagte Fromm.

Das Unternehmen, das über mehr als 87 000 Musiklizenzen verfügt, hatte für 2003 bei Umsätzen über 24,2 Mill. € einen Überschuss von 1,54 Mill. € ausgewiesen. Im ersten Quartal 2004 war der Überschuss gegenüber dem Vorjahr um 154 % auf 673 000 € verbessert worden. Hohe Erwartungen setzt das Unternehmen in das Online-Musikgeschäft. Hier habe man mit Microsoft einen Distributionsvertrag schließen können, sagte White.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%