Studie
Smartphone-Absatz knackt erstmals Milliarden-Marke

Günstige Preise und wachsende Nachfrage in Schwellenländern lassen die Zahl der verkauften Smartphones in die Höhe schießen. Der Absatz hat sich in zwei Jahren verdoppelt. Nun soll die Milliarden-Marke geknackt werden.
  • 0

WashingtonDie weltweiten Verkäufe von Smartphones dürften in diesem Jahr nach Schätzungen einer Marktforschungsfirma erstmals die Stückzahl von einer Milliarde übersteigen. Der Markt für internetfähige Multimediahandys werde 2013 voraussichtlich um 40 Prozent wachsen, teilte die International Data Corp (IDC) am Mittwoch mit. Grund für den Anstieg seien günstigere Modelle und die wachsende Nachfrage in Schwellenländern.

Der gesamte Markt für Mobiltelefone soll in diesem Jahr der IDC-Studie zufolge um 7,4 Prozent wachsen. Weltweit dürften 2013 rund 1,8 Milliarden Handys verkauft werden – mehr als die Hälfte davon Smartphones. Bis 2017 könnte der jährliche Absatz auf 1,7 Milliarden Smartphones ansteigen.

„Vor zwei Jahren flirtete der weltweite Smartphone-Markt mit einem Absatz von einer halben Milliarde Stück“, sagte Ramon Llamas von IDC. „Das sich dies in nur zwei Jahren verdoppelt hat, zeigt die Allgegenwärtigkeit, die Smartphones erreicht haben.“

afp 
AFP news agency (Agence France-Presse) / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Studie: Smartphone-Absatz knackt erstmals Milliarden-Marke"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%