Stückpreis von 15,20 Euro
1,4 Millionen Mobilcom-Aktien verkauft

Die Investmentbank Morgan Stanley hat 1,4 Mill. Aktien der Mobilcom AG für einen institutionelle Investor verkauft.

dpa-afx LONDON. Die Aktien seien zum Stückpreis von 15,20 Euro an andere Investoren veräußert worden, sagte ein Sprecher der Bank am Donnerstag in London auf Anfrage. Der Mobilfunkprovider mobilcom wollte sich nicht zu der Platzierung äußern.

Durch den Aktienverkauf geriet der Kurs der Büdelsdorfer einen Tag vor der Hauptversammlung unter Druck. Zwischenzeitlich sackte das Papier um 2,59 Prozent ab. Zuletzt notierte die Aktie 0,45 Prozent schwächer mit 15,35 Euro.

Offen blieb, wer sich von seinem Aktienpaket trennte. Morgan Stanley lehnte einen Kommentar dazu ab. An der mobilcom AG sind unter anderem die Fondsgesellschaften Henderson und Gartmore mit jeweils rund fünf Prozent beteiligt. Der Kieler FDP-Politiker Wolfgang Kubicki kontrolliert weitere 800 000 Aktien, die er nach eigenen Angaben von der Ehefrau von mobilcom-Gründer Gerhard Schmid, Sybille Schmid-Sindram, erhalten hat.

Größter Aktionär ist der französische Telekomkonzern France Telecom mit 28,5 Prozent. Die Aktien der Franzosen sind allerdings erst ab kommenden Dienstag nach dem Ablaufen einer Haltefrist zum Börsenhandel zugelassen. Der Konzern sieht seinen mobilcom-Anteil nicht als strategische Beteiligung und will sich von dem Aktienpaket trennen. mobilcom-Vorstandschef Thorsten Grenz rechnet allerdings laut früheren Aussagen nicht mit einem schnellen Abverkauf der Beteiligung.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%