Suchmaschinenfirma
Baidu kauft App Store für 1,9 Milliarden Dollar

Für sein Geschäft mit Smartphones und Tablet-PCs greift der chinesische Suchmaschinengigant Baidu tief in die Tasche. Fast zwei Milliarden Dollar ist dem Unternehmen ein App Store wert. Es ist nicht der erste Coup.
  • 0

Singapur/PekingDer führende chinesische Suchmaschinenbetreiber Baidu gibt Milliarden aus, um wie der US-Rivale Google mehr Geld mit Smartphones und Tablet-PCs zu verdienen. Wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte, übernimmt Baidu den App Store 91 Wireless für umgerechnet 1,9 Milliarden Dollar. Erst im Mai hatte Baidu angekündigt, das Online-Videogeschäft von PPS Net TV für 370 Millionen Dollar zu kaufen. Konkurrent Alibaba kaufte in diesem Jahr Anteile des sozialen Netzes Weibo sowie des Landkarten- und Navigationsspezialisten AutoNavi.

Analyst Xue Yongfeng von Analysys International sagte, Baidu sei im mobilen Internet noch recht schwach. Die Übernahme von 91 Wireless verschaffe dem Unternehmen Zugang zu diesem Bereich. Studien zufolge wird sich Chinas mobiler Internetmarkt von 2012 bis 2014 auf umgerechnet 48 Milliarden Dollar verdoppeln. Die Zahl der aktiven Nutzer soll im selben Zeitraum um knapp 230 Millionen auf 749 Millionen wachsen. Da immer mehr Verbraucher mit Smartphones ins Netz gehen, wird das Geschäft mit mobilen Internetanwendungen immer wichtiger.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Suchmaschinenfirma: Baidu kauft App Store für 1,9 Milliarden Dollar"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%