"Technik-Vorteil bei VoIP"
Colt will mit Telekom Mittelstandskunden abwerben

Der Telekomanbieter Colt Telecom Group will mit der Einführung von Telefonie über das Internet stärker mit der Deutschen Telekom um Mittelstandskunden konkurrieren.

dpa-afx FRANKFURT. "Wir werden im Mittelstand der Telekom sehr viele Kunden abjagen, da wir einen Technikvorteil bei VoIP haben", sagte Colt Deutschland-Chef Wolfgang Essig am Sonntag in Frankfurt der Nachrichtenagentur dpa-AFX. Das Unternehmen werde Mitte April ein Angebot für Voice over IP (Voip) präsentieren.

Colt hatte kürzlich angekündigt, sich verstärkt um mittelständische Kunden bemühen zu wollen. Bislang hat der Konzern vor allem Großkunden aus dem Finanz- und Versicherungssektor unter Vertrag. Mit der Zuwendung zum Mittelstand tritt Colt vor allem in Konkurrenz mit der marktbeherrschenden Telekom.

Harsche Kritik an der Telekom

Essig übte harsche Kritik an den neuen Festnetztarifen der Deutschen Telekom, die der Regulierer einfach durchgewunken habe. Die Telekom senkte kürzlich ihre Tarife für Festnetztelefonate zum Teil um bis zu 75 Prozent, verlangt aber dafür einen höhere Grundpreis. "Das ist eine ganz böse Mogelpackung", sagte Essig. Hier sei der Regulierer gefragt, dem aber aufgrund von Gerichtsentscheiden die Händen gebunden seien.

Der Colt-Chef drängt daher auf eine Änderung der Gesetzeslage, damit die Regtp in der Übergangsphase vom alten ins neue Telekommunikationsgesetz weiterhin vorab die Endkundentarife der Telekom regulieren kann. "Solange brauchen wir dringend Rechtssicherheit. Daher haben wir beim Bundeswirtschaftsministerium um Unterstützung gebeten", sagte Essig. Rechtliche Einsprüche gegen die neuen Telekom-Tarife seien nicht möglich. "Das ist eine politische Aufgabenstellung, dem sich jetzt das Wirtschaftsministerium annehmen muss."



Ergebnis-Planung durch Branchenunsicherheiten nicht beeinflusst



Die derzeitige Rechts- und Planungsunsicherheit bringe die Branche in Schwierigkeiten. Allerdings werde die Ergebnis-Planung von Colt dadurch nicht beeinflusst. "Wenn der Regulierer durch Entscheidungen der Verwaltungsgerichte und einer unklaren Gesetzeslage nicht ständig in seinem Handeln behindert würde, dann würden wir sicherlich besser dastehen", sagte der Geschäftsführer.

Die deutsche Tochter der britischen Colt Telecom ist einer der am schnellsten wachsenden Telekomanbieter in Deutschland. Im vergangenen Jahr erhöhte die Gesellschaft ihren Umsatz um 15 Prozent auf rund 700 Mill. Euro. "Auch in diesem Jahr wollen wir im zweistelligen Prozentbereich wachsen", bekräftigte Essig. Dabei werde die Einführung von neuen Diensten und Produkten helfen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%