Telefonhersteller
Wechsel an der Spitze von Gigaset

Der Schweizer Charles Fränkl soll im kommenden Jahr Maik Brockmann unterstützen. Gigaset will Brockmann auch danach im Vorstand halten.
  • 0

MünchenDer Telefonhersteller Gigaset bekommt einen weiteren Chef. Ab dem kommenden Jahr werde Charles Fränkl das Unternehmen führen, teilte Gigaset am Dienstag mit. Der 53-jährige Schweizer führte bislang den Internetzahlungsdienstleister Clickandbuy, der zur Telekom gehört.

Der Aufsichtsrat um den früheren Arques-Chef Peter Löw setzt Fränkl dem bisherigen Vorstandschef Maik Brockmann vor die Nase. Brockmann werde weiterhin an Bord bleiben und sich im Vorstand um die Themen Integration, Akquisitionen und strategische Ausrichtung kümmern, sagte ein Sprecherin.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Telefonhersteller: Wechsel an der Spitze von Gigaset"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%