Telekom-Tochter soll keine Dividende zahlen
Schlechte Nachrichten für T-Online-Aktionäre

Die Deutsche Telekom will den Aktionären ihrer Internet-Tochter für 2004 keine Dividende ausschütten. Der Konzern stockt außerdem trotz der harschen Kritik von Anlegerschützern sein Barangebot zur Übernahme der T-Online-Aktien nicht auf.

HB BONN. Am Freitag unterbreitete die Deutsche Telekom den Anteilseignern von T-Online offiziell ein Kaufangebot von 8,99 € je Aktie und startete damit die Wiedereingliederung seiner Tochterfirma. Anders als zur Jahresmitte noch in Aussicht gestellt, sollen deren Aktionäre darüber hinaus für das Geschäftsjahr 2004 auch keine Dividende erhalten.

Das freiwillige Angebot kann vorbehaltlich einer Fristverlängerung bis zum 4. Februar 2005 angenommen werden. Die Offerte diene der Schaffung von Marktliquidität und der Preissicherheit für jene Aktionäre, die ihre Aktien gegen eine Barzahlung noch deutlich vor Wirksamwerden der Verschmelzung verkaufen wollen, hieß es in einer Mitteilung der Telekom.

Wer seine T-Online-Aktien nicht in Bargeld einlösen will, erhält zu einem späteren Zeitpunkt T-Aktien. Das Umtauschverhältnis muss durch Bewertungsgutachten noch ermittelt und den Hauptversammlungen zur Abstimmung vorgelegt werden. Stichtag der Verschmelzung soll der 1. Januar 2005 sein.

Seinerzeit begründete der Vorstand den Börsengang der Internet-Tochter unter anderem mit der Schaffung von Akquisitionswährung für die weitere Expansion des Unternehmens. Inzwischen hat sich der Konzern anders aufgestellt. Die vier Säulen-Strategie (Mobilfunk, Festnetz, Internet, Systemgeschäft) wurde aufgegeben und durch eine kundenorientierte Ausrichtung der Aktivitäten ersetzt. Die vollständige Integration von T-Online sei entscheidend für die Entwicklung des Festnetzes und Breitbandgeschäfts in Deutschland, hieß es.

Seite 1:

Schlechte Nachrichten für T-Online-Aktionäre

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%