Telekomanbieter
Versatel will Einkaufstour fortsetzen

Versatel glaubt fest daran, dass die Konsolidierung auf dem deutschen DSL-Markt weitergehen wird und will dabei eine große Rolle spielen. Aber erst mal muss der Düsseldorfer Telekomanbieter auf sich selbst schauen: 2009 will Unternehmenschef Peer Knauer erstmals einen positiven Free Cashflow erwirtschaften.

HB DÜSSELDORF. Versatel setzt auch im kommenden Jahr auf Profitabilität. „Den Cashflow wollen wir rein organisch steigern, um unsere Innenfinanzierungskraft weiter zu steigern“, sagte Knauer. 2009 peilt das Unternehmen einen positiven Free Cashflow von mindestens 40 Millionen nach einem Minus von rund 30 Millionen Euro im vergangene Jahr an. Eine Prognose für Umsatz und Ergebnis blieb Knauer schuldig.

Mit dem Finanzpolster will Knauer sein Unternehmen für weiter Zukäufe wappnen. Versatel hatte im vergangenen Jahr zwei kleinere Kabelnetzbetreiber übernommen und will diese Strategie auch im kommenden Jahr fortsetzen. Mit dem Kauf von Kabelnetzbetreibern können Telekomunternehmen die sogenannte „letzte Meile“ umgehen, für die üblicherweise Gebühren an die Deutsche Telekom fällig werden.

„Die Synergien aus den beiden Übernahmen sind sehr hoch“, sagte Knauer und betonte: „Unsere Strategie ist einzigartig. Es gibt sehr wenige große DSL-Anbieter, die uns kopieren könnten.“ Gleichzeitig sieht Knauer sein Unternehmen aber selbst nach wie vor auch als attraktives Übernahmeziel. Er sei aber nach wie vor der Ansicht, dass eine Konsolidierung auf dem deutschen DSL-Markt längst überfällig sei.

Abgesehen von den Zukäufen will das Unternehmen seine Investitionen allerdings weiter zurückfahren. Bereits 2008 sanken sie um fast 25 Prozent auf 143 Millionen Euro. „Wir werden im laufenden Jahr rund 100 Millionen Euro größtenteils in Kundenwachstum investieren“, sagte Knauer. Den Preiskampf mit Billigangeboten und Schnäppchen im DSL-Privatkundengschäft will der Versatel-Chef dabei aber nicht mitmachen. „Unser erklärtes Ziel ist es, im Jahr 2009 die Kundenakquisitionskosten weiter zu senken.“

Seite 1:

Versatel will Einkaufstour fortsetzen

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%